Dertour

Schlechtwetterfront trifft Kanarische Inseln – Warnstufe Gelb!

Bild Info: Wetteraussichten eher schlecht in den nächsten Tagen. Foto: Eltiempo.es

Gran Canaria – Die Wetterausssichten für die nächsten Tage sind für Gran Canaria doch eher schlecht. Auch der staatliche Wetterdienst hat die Warnstufe gelb ausgerufen. Diesmal nicht wegen Hitze, sondern wegen Starkregen. Man kann in den nächsten Tagen von mehreren Litern pro Quadratmeter ausgehen, gerechnet werden mit 15 Litern. Besonders der Westen der Insel wird unter starken Regenschauern leiden. Auf La Gomera wurden sogar schon Werte von 19,6 Litern pro Quadratmeter gemessen. Zu beginn wird es noch schwachen bis mäßigen Wind geben. Dieser wird sich aber weiter verstärken und am Dienstag / Mittwoch die Höchstwerte erreichen. Es wird also ungemütlich.

Nachdem es in Mitteleuropa zu einem Wintereinbruch gekommen ist, scheint es auf den Inseln zu einem herbstlichen Intermezzo zu kommen. Der Wind und Regen wird jedoch and en Temperaturen nicht viel ändern, diese bleiben wohl im Bereich um 25°C. Wir raten daher, gut einpacken, wenn man vor die Türe muss und einen Regenschirm nicht vergessen. Beim Autofahren bitte auch aufpassen, denn die Inselbewohner tun sich mit solchen Wetterbedingungen sehr schwer. – TF

Ähnliche Beiträge