1 Million Euro für die Zugverbindung

Bild Info: Der Traum einer Zugverbindung soll Wahr werden. Bild: Archiv

Gran Canaria – Der Traum der Bahnlinie geht weiter. Der Rat hat beschlossen, noch eine Million Euro in die geplante Bahnstrecke zwischen Las Palmas und Meloneras zu investieren. Bisher wurden 18 Millionen Euro für die Entwicklung in das Projekt ausgegeben. Die neue Million wird für die Ausschreibung von zwei Bahnhöfen benötigt. Telde und Jinámar haben bisher noch keinen Konstrukteur für die Bahnhöfe.

Bisher vergeben wurden die Bahhöfe Santa Catalina, San Telmo, Krankenhaus, Flughafen, Carrizal, Cruce de Arinaga, Vecindario, El Veril und Meloneras. Insgesamt soll das Bahnprojekt 25 Millionen Euro verschlingen, und dies nur für die Entwicklung.

Die geplante Strecke hätte eine Gesamtlänge von 57.250 Metern und würde etwa 1,5 Milliarden Euro kosten. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
2/3 des Planungsbudgets für die Zugeverbindung aufgebraucht, vom 14.12.2012

Ähnliche Beiträge