2. Streikwelle führt zu 315 Flugstreichungen

Bild Info: Iberia hat selbst viele Flüge streichen müssen. Bild: Wikipedia

Spanien – Die zweite Streikwelle der IBERIA Mitarbeiter des Boden- und Kabinenpersonals läuft seit Montag. Gestern gab es die ersten Streichungen von Flügen. Insgesamt mussten 315 Flüge gestrichen werden, darunter 152 Flüge von IBERIA selbst, 89 von Air Nostrum, 22 Flüge der Iberia-Billigmarke Iberia-Express und 52 Flüge von Vueling. Die Mitarbeiter wollen so Ihren Protest gegen die geplante Umstrukturierung weiter Druck verleihen.

Die Fluggesellschaft plant über 3.800 Mitarbeiter zu entlassen, das wären 19% der Belegschaft.

Nun hat sich eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit dem Streik befasst und ermittelt, dass IBERIA alleine an den 15 Streiktagen die angekündigt sind etwa 45 Millionen Euro Verlust machen wird. Das schmerzt jedes Unternehmen.

IBERIA hat sich ein massives Sparprogramm verordnet und will die Personalkosten um 40% senken, um dem Wettbewerb gerecht zu werden. – CK

Weitere Artikel zum Thema:
Kaum Auswirkungen des Iberia-Streiks zu spüren, vom 20.02.2013
IBERIA entlässt 3.807 Mitarbeitet statt 4.500, vom 13.02.2013
IBERA nun doch im Streik!, vom 06.02.2013

Ähnliche Beiträge