Dertour

Erneut Kinoproduktion auf Gran Canaria

Bild Info: Daniel Monzon (links) und Luis Tosar (mitte) in Sitges 2009, auch jetzt arbeiten die beiden wieder zusammen. Bild: Isma Monfort

Gran Canaria – Und wieder ist die schöne Insel Gran Canaria Drehort für einen Kinofilm. Diesmal hat sich Regisseur Daniel Monzon, der den Hit „Zelle 211 – Der Knastaufstand“ aus dem Jahr 2009 produzierte, sich auf den Weg gemacht. Es wird der Film mit dem spanischen Titel „El Niño“ produziert, wie man den Film in Deutsch genau nennen wird, ist noch nicht bekannt. Das Filmteam besteht aus 70 Leuten, inklusive Schauspieler und Technik. Untergebracht ist die Crew im Hotel Costa Meloneras.

Daniel Monzon hat sich verschiedene Drehorte für de Film ausgesucht, darunter Maspalomas, Pasito Blanco, Las Palmas und Jinámar (Telde). Noch bis zu 28. Juni sollen die Dreharbeiten laufen.

Grob erzählt geht es in dem Film um drei junge Menschen, die in Ihrem Leben immer wieder Haschisch verkaufen. Der Film spielt in der Meerenge von Gibraltar, wo einer der Drogenumschlagplätze Nummer 1 liegt. Das Budget des Films beträgt etwa 7 Millionen Euro und er wurde von der wahren Geschichte des Ahmed Ouzzani inspiriert. Er sitzt derzeit in einem Gefängnis in Casablanca, nachdem er wegen Drogenhandels verhaftet wurde. – CK

Ähnliche Beiträge