IBERIA: Streikwelle wohl vorzeitig beendet

Bild Info: IBERIA fliegt wieder normal. Bild: Wikipdia

Spanien – Bei dem Konflikt zwischen der Fluggesellschaft IBERIA und den Gewerkschaften scheint sich etwas zu bewegen. Die neue Holdinggesellschaft IAG, die aus der Fusion von IBERIA und British Airways entstanden ist, hat am vergangenen Sonntag einen Vermittlervorschlag angenommen. Verantwortlicher Vermittler ist Professor Gregorio Tudela. Er unterbreitete der Gesellschaft folgenden Vorschlag:

Eine Verringerung der Kündigungen von geplanten 3.807 auf 3.147 Personen vor, sondern erweitert die Laufzeit einer Richtlinie, nach der die Gesellschaft unter anderem Frühverrentungen vornehmen darf, um 2 Jahre bis 2015.

Man kann davon ausgehen, dass die Gewerkschaften diesen Vorschlag auch annehmen werden, damit wäre die nächste Streikwelle zwischen dem 18. und 22. März 2013 abgewendet. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
2. Streikwelle führt zu 315 Flugstreichungen, vom 06.03.2013
Kaum Auswirkungen des Iberia-Streiks zu spüren, vom 20.02.2013

Ähnliche Beiträge