Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

Mann in Telde zu 4 Monaten Haft wegen Schrotflintenschuss auf Hund verurteilt

Telde – Das Gericht in Telde hat einen Tierquäler nun zu vier Monaten Gefängnis verurteilt. Das Gericht sieht es als nachgewiesen, dass der Mann, der ebenfalls aus Telde stammt, mit einer Schrotflinte auf das Tier geschossen hat. Nach Angaben des Gerichts störte den Mann die Tatsache, dass der Hund um sein Haus herumstreunte, da zog er die Waffe und schoss. Der Hund gehört niemandem und überlebte den Schuss, er wird derzeit im Tierheim Bañaderos gepflegt.

Auf dem Bild kann man die Einschusswunden der Schrotkugeln noch sehr gut sehen, es sind die dunklen Flecken im Fell des Tieres. Nur durch die Hilfe der Zeitschrift Canaias7 konnte der Mann letztendlich überführt werden. Die Zeitung sammelte Daten zu dem Vorfall, die das Gericht dann zu dem entsprechenden Urteil bewegten. Letztendlich ist die Strafe noch zu gering! – CK

Ähnliche Beiträge

Nach Metro nun auch Kasbah? Abriss und Neubau…

admin

Immer noch massive Verzögerungen bei der Post – PP will gerichtlich intervenieren

admin

Neue Straßenbeläge in der Gemeinde Santa Lucía

admin