Neubau des Aquariums in Las Palmas genehmigt

Bild Info: Ein Unterwassertunnel, hier in einem Wasserpark in Oregon, könnte bald schon die Attraktion in Las Palmas werden. Bild: Pfly/flickr

Las Palmas – Der Stadtrat von Las Palmas hat dem Neubau des Aquariums in der Hafengegend von Las Palmas zugestimmt. Man rechnet damit, dass diese Touristenattraktion in recht kurzer Zeit für „Beschäftigung, Entwicklung und Wohlstand“ stehen wird. Betreiber des neuen Aquariums wird die Familie Kiessling, die schon den Loro Park auf Teneriffa betreibt.

Nun muss lediglich der bestehende Bebauungsplan des Hafengebietes umgestellt werden, damit die Bauarbeiten beginnen können. Bei dem Thema war sich der Stadtrat einmal völlig einig, sowohl Regierung als auch Opposition haben für den Bau gestimmt.

Der Stadtrat schätzt, dass etwa 60 Millionen Euro notwendig sein werden, um das Projekt zu realisieren, zudem garantiert das neue Aquarium sichere und hochwertige Arbeitsplätze. Besonders wichtig bei dem Projekt ist aber, dass nicht nur einfache Jobs entstehen und Servicekräfte sowie Reinigungskräfte benötigt werden, sondern auch Experten, wie Biologen. Dies sichert die Arbeitsplatzqualität auf Gran Canaria auf längere Sicht. – CK

Weitere Artikel zum Thema:
Großes Aquarium im Hafen von Las Palmas geplant, vom 18.08.2013

Ähnliche Beiträge