RIU rechnet mit spitzen Auslastung im Oasis – 50% der Angestellten bereits zurück

Bild Info: Das alte "neue" Riu Oasis wird Maspalomas wohl noch etwas erhalten bleiben. Riu ist zuversichtlich was die Auslastung betrifft. Bild: Archiv Hotelpartner

Maspalomas – Nach dem monatelangen Streit darüber, ob das RIU Oasis abgerissen werden kann oder nicht, gibt es nun positive Signale. Nach einer Einschätzung von RIU und TUI wird die Auslastung des „neuen“ 4-Sterne-Hotels im Sommer wohl sehr hoch ausfallen. Dies wird auf mehrere Faktoren zurückgeführt. Unter anderem der gesunkene Preis und die gestiegene Leistung.

Bisher kostete Halb-Pension rund 120 €, das neue All-Inklusive-Angebot kostet jedoch nur noch 70 €. Weiterhin gibt man an, dass die Sommermonate oft von anderen Betrieben genutzt werden, um zu schließen. Diese Lücke füllt das Hotel nun aus. Dann gibt es natürlich noch die Stammkunden, die selbstverständlich gern wieder hierher kommen zumal man an der Serviceleistung ja rein nichts geändert hat.

Positiv zu bewerten ist auch, dass bisher rund 50% der ehemaligen Angestellten bereits zurück im Hotel sind. Der Rest des Personalstandes wird wohl bis zum 31. Juni zurück sein. Die Befürchtung, dass durch die Herabstufung der Kategorie doch ein Teil des Personals entlassen werden muss, sei damit vom Tisch. Denn schließlich habe man ja auch genau so viele Gäste wie zuvor.

Natürlich kann man davon ausgehen, dass besonders die Leiharbeiter nun weniger benötigt werden, da keine gesonderten Arbeitsschichten in einem All-Inklusive-Hotel belegt werden müssen, sei es durch Events oder Ähnlichem. Da in einem Hotel dieser Art die Vollverpflegung im Vordergrund steht, muss sich der bestehende Personalstamm auch etwas umgewöhnen, dies kann nun schrittweise erfolgen. Man ist jedoch auch hier zuversichtlich, dass dies gelingen wird. – TF

Ähnliche Beiträge