Weitere Beben auf El Hierro – 2.390 Tonnen TNT Sprengkraft

Bild Info: El Hierro komt nicht zur Ruhe, der westliche Teil der Insel hat sich bereits um 11cm angehoben. Bild: NASA

El Hierro – Auch wenn die Expertengruppe vehement abstreitet, dass eine vulkanische Aktivität für die Erdbeben verantwortlich sei, haben nun andere Wissenschaftler die Sprengkraft der bisherigen Erdbeben von El Hierro errechnet. Seit mitte März wurden auf El Hierro 2.086 Erdbeben gemessen, welche eine Sprengkraft von 2.390 Tonnen TNT hatten. Zum Vergleich, die Atombombe „Little Boy“, die auf Hiroshima abgeworfen wurde, hatte eine Sprengkraft von 13.000 Tonnen TNT, also das 5,4-fache der bisherigen Bebenstärke.

Auch gestern gab es wieder spürbare Erschütterungen, eine mit 4,2 auf der Richterskala und 4,5. Natürlich auch wieder in der gleichen Region, westlich vor Frontera im Meer. Auch wieder bei einer Tiefe von ca. 20 Kilometern.

Der bisher aktivste Erdbebentag war der 24. März, mit insgesamt 232 Erdbeben. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Weiter geht es, Beben der Stärke 4,9 auf El Hierro registriert, vom 01.04.2013
4,7 – Beben werden stärker und stärker, Warnstufe gelb, vom 30.03.2013
Beben der Stärke 4,6 auf El Hierro registriert, vom 28.03.2013
Beben der Stärke 4,1 auf El Hierro gemessen, vom 26.03.2013
Erdbebenserie auf El Hierro, vom 02.01.2013

Ähnliche Beiträge