293 Arten sollen im neuen Aquarium von Las Palmas ein Zuhause finden

Bild Info: Ein Unterwassertunnel, hier in einem Wasserpark in Oregon, könnte bald schon die Attraktion in Las Palmas werden. Bild: Pfly/flickr

Las Palmas – Die ersten Informationen zum Aquarium „Poema del Mar“, das in Las Palmas von der Loro Parque Familie (Kiessling) gebaut wird, wurden veröffentlicht. Nach den Plänen soll das Aquarium aus drei verschiedenen Modulen bestehen und bis zu 293 Spezies beherbergen. Die Module sollen unterteilt sein in tropischen Dschungel, kanarische Meeresfauna und Weltmeere.

Die größten Tiere, die der Artenkatalog beinhalten sind der Riesen Manta, Engelhaie, Mako- und Hammerhaie. Zudem findet man in der Liste auch Säugetiere, Vögel, Reptilien, Knorpelfische und Kochenfische. 26 Arten stehen unter Schutz. Auch Algen, Seegras und verschiedene Quallen- sowie Muschelarten sollen zu den Bewohnern zählen.

Der Wasserverbrauch wird auf täglich 1.000 Kubikmeter Meerwasser und 400 Kubikmeter Frischwasser geschätzt, wenn das Aquarium seinen Betrieb aufnimmt. Die geplanten Öffnungszeiten sollen zwischen 10 und 18 Uhr liegen und das täglich. Die maximale Gebäudehöhe soll bei 19 Metern liegen und die Gesamtfläche des Gebäudes beläuft sich auf 8.796 Quadratmeter. Das Grundstück selbst hat 18.440 Quadratmeter und Parkplätze für bis zu 300 Autos sollen mitgebaut werden.

Nun muss etwa 1 Monat gewartet werden, ob die Behörden diesen Plänen so zustimmen, dann kann es weitergehen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Turm in der Calle Eduardo Benot für Aquarium abgerissen, vom 10.02.2014
Bauarbeiten am Aquarium starten Anfang 2014, vom 06.10.2013
Neubau des Aquariums in Las Palmas genehmigt, vom 26.09.2013
Großes Aquarium im Hafen von Las Palmas geplant, vom 18.08.2013

Ähnliche Beiträge