Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Erneut 2 Festnahmen wegen manipulierter Kilometerstände

Vecindario – Erneut hat die Polizei zwei Personen festgenommen, denen die Manipulation von Kilometerständen an gebrauchten Fahrzeugen vorgeworfen wird. Unabhängig voneinander wurden diesmal zwei verschiedene Fälle bearbeitet, die dann zu den Festnahmen führten. Nach den letzten Berichten in den Medien über manipulierte Zählerstände hatte sich ein weiterer Betroffener gemeldet der seinen Kilometerstand testen lassen wollte.

Bei den Ermittlungen wurde festgestellt, dass die Kilometermarke von ursprünglich 80.168 auf 78.000 Reduziert wurde. Der Autohändler, ein 69-Jähriger Spanier, wurde daraufhin verhaftet. Ihm wird Betrug durch die Manipulation von Kilometerständen vorgeworfen.

Kurz zuvor hatte ein weiterer Autokäufer mechanische Probleme an seinen Fahrzeug festgestellt, die mit dem Kilometerstand nicht übereinstimmten, auch dies wurde der Polizei gemeldet. Bei den Untersuchungen wurde festgestellt, dass hier der Kilometerstand von 297.000 auf 200.000 reduziert wurde. Auch hier wurde der Autohändler, ein 41-Jähriger Spanier festgenommen mit den gleichen Anschuldigungen.

Immer wieder kommt es auf Gran Canaria zu Berichten über manipulierte Kilometerstände, daher ist es ratsam bei ersten Mangelerscheinungen ggf. die Polizei zu informieren. Zumindest dann, wenn diese Mangelerscheinungen nicht mit dem Kilometerstand des Fahrzeugs einher gehen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Erneut 10 Festnahmen wegen Manipulation von Kilometerständen, vom 08.10.2014
4 Festnahmen in Vecindario im Rahmen der Tachomanipulation, vom 07.03.2014
Fälle von manipulierten Kilometerständen mehr als angenommen, vom 11.11.2013
Tachomanipulation führt zu 11 Verhaftungen auf Gran Canaria, vom 23.10.2013

Ähnliche Beiträge

Betonblöcke sollen den Zugang zum Tauro-Strand verhindern

admin

Polizei unternimmt nichts gegen versuchte Entführung

admin

Vergessenes Unfallopfer in Klinik verstorben

admin