Dertour

Boot mit 34 Flüchtlingen vor der Küste von Maspalomas entdeckt

Bild Info: 6 Personen benötigten ärztliche Hilfe. Bild: Screenshot Maspalomas Ahora

Maspalomas – Am gestrigen Montag ist etwa 31 Kilometer südlich von Maspalomas ein Boot mit 34 Flüchtlingen entdeckt worden. Mehrere Anrufe erreichten die Notrufzentrale 1-1-2 und berichteten von dem Boot. Gegen 10:30 Uhr setzte die Zentrale dann die Rettungsteams in Aktion um die Menschen zu retten.

Die Menschen wurden alle in den Hafen von Arguineguin gebracht wo sie von Mitarbeiten der nationalen Polizei und dem Roten Kreuz erwartet wurden. Wieder waren es fast nur Männer (30) die an Bord des Bootes waren, vier Frauen eine davon sei schwanger und keine Kinder.

Sechs Personen mussten in umliegende Gesundheitszentren gebracht werden, darunter auch die schwangere Frau. Die Personen litten an Dehydrierung und körperlicher Erschöpfung.

Nach Informationen der kanarischen Regierung suchte man schon einige Tage nach dem Boot, das wohl von der Küste Marokkos ablegte, nach angaben des Rettungsteam „deutet alles darauf hin“, dass es sich um das Boot handelt das am 9. Juli die Küste zwischen Tan-Tan und Tarafaya verlassen habe. – TF

Ähnliche Beiträge