Leichter Rückgang der Arbeitslosenzahlen im Januar auf den Kanaren

Bild Info: Die Schlangen an den Arbeitsämtern auf den Kanaren sind im Januar auch wieder ein wenig kleiner geworden. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Die ersten Daten des Arbeitsmarktes 2015 auf den Kanaren liegen vor. Demnach ist zwischen Januar 2014 und Januar 2015 die Arbeitslosenquote um 5,9% gesunken. Derzeit sind 259.743 Menschen ohne Arbeit. Verglichen mit dem Vormonat Dezember sank die Arbeitslosenquote um 0,36% (939 Personen). In der Provinz Las Palmas gibt es derzeit die meisten Arbeitslosen, mit 137.837 konnte man jedoch einen deutlichen Rückgang von 6,09% verglichen mit dem Januar 2014 erreichen. Die Provinz Santa Cruz kommt auf 121.906 Arbeitslose und konnte binnen eines Jahres 5,69% Arbeitslose abbauen.

Der Sektor der Dienstleistungen ist immer noch (und mit weitem Abstand) der Sektor mit den meisten Arbeitslosen, hier sind 188.656 Menschen ohne Job. In diesem Sektor gab es sogar einen Anstieg von 627 Arbeitslosen verglichen mit dem Vorjahresmonat. Der Bausektor belegt den zweiten Platz mit 36.472 Arbeitslosen, hier sank die Zahl der Arbeitslosen um 406, verglichen mit dem Vorjahresmonat.

Landesweit ist die Zahl der Arbeitslosen im Januar leicht gestiegen, dies ist in Spanien aber immer so in einem Januar. Zudem ist der Anstieg so gering (77.980 Personen), das dieser mit dem Durchschnitt von 144.000 zusätzlichen Arbeitslosen in einem Januar knapp 50% darunter liegt. Auch ein gutes Zeichen für den Arbeitsmarkt. – TF

Ähnliche Beiträge