Rekordumsätze im Tourismus auf Gran Canaria +13% im Jahr 2015

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Gran Canaria – Das statistische Institut der Kanarischen Inseln hat die Ausgaben der Touristen des vergangenen Jahres ausgewertet, dabei kam heraus, dass dank des stetig steigenden Tourismus auf der Insel Gran Canaria die touristischen Ausgaben auf 4,475 Milliarden Euro angestiegen sind. Das bedeutet ein Plus von 13% (515 Millionen Euro) verglichen mit dem Jahr 2014.

Seit dem Jahr 2009 steigen die Ausgaben der Touristen auf Gran Canaria stetig an, man hat in der Zeit ein Plus von 60% (1,6 Milliarden Euro) erreicht. Im Schnitt gab jeder Tourist 1.198 Euro auf Gran Canaria während seines Urlaubs aus, auch das ist ein Plus von 8% (91 Euro) verglichen mit dem Jahr 2014. Vergleicht man diesen Wert mit 2009 ist dieser sogar um 16% (170 Euro) angestiegen.

Die Statistik zeigt eines aber deutlich, das Preisniveau ist seit 2009 recht stabil geblieben, denn sonst wäre die pro Kopf Ausgabe deutlich stärker angestiegen als sie es ist, lediglich dem Zuwachs an Touristen ist auch der drastische Umsatzanstieg zu verdanken.

Am wichtigsten, in dieser Hinsicht, ist der deutsche Tourist, dieser hat im Durchschnitt 1.343 Euro ausgegeben während seines Urlaubs auf Gran Canaria, die nordischen Staaten liegen mit einem Durchschnitt von 1.266 Euro pro Kopf auf dem zweiten Platz.

Allerdings haben es die Briten geschafft durch einen starken Anstieg (22%) die Spitze der Gesamtausgaben mit 718 Millionen Euro anzuführen. Den stärksten Anstieg hingegen verbuchten Touristen aus den Niederlanden, insgesamt 26% mehr Umsatz haben diese Gäste auf Gran Canaria erzielt und liegen damit bei derzeit 236 Millionen Euro.

Gut für die Insel ist auch der deutliche Anstieg im Inlandsmarkt, Spanier haben 24% mehr Geld nach Gran Canaria gebracht als noch 2014 und liegen bei derzeit 338 Millionen Euro. – TF

Weitere Links zum Thema:
Pauschalreise nach Gran Canaria hier buchen
Hotel Preisvergleich hier starten

Ähnliche Beiträge