Dertour

3,8 Millionen Euro für Umwandlung der GC-500 zwischen San Agustin und El Veril geplant

Bild Info: Der Abschnitt zwischen San Agustin und El Veril ist etwa 1 Kilometer lang. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

San Agustín – Die Gemeinde San Bartolomé de Tirajana ist derzeit in den Vorbereitungen einer Ausschreibung für die komplette Umstrukturierung der GC-500 zwischen San Agustín und El Veril. Die Straßen soll in ein neues Kleid gehüllt werden und große Fußgängerbereiche sowie Fahrradwege und Grünflächen enthalten, das soll etwa 3,8 Millionen Euro für den Abschnitt kosten. Das Geld kommt zu teilen aus dem Investitionsplan der Gemeinde und aus dem Entwicklungsfonds der Kanarischen Inseln. Damit soll das touristische Gebiet deutlich aufgewertet werden, so der Rat der Gemeinde.

Man wird den Abschnitt, der etwa 1 Kilometer lang ist, kaum wiedererkennen, denn viel Grün, eine breite Promenade zur Meeresseite mit bis zu 6,7 Meter breite und Fahrradwege mit bis zu 2,5 Meter Breite werden das Bild drastisch verändern. Zudem schließt sich die Baumaßnahme dann den bereits vorhanden Veränderungen in San Agustín an.

Natürlich werden im gleichen Zug auch alle Versorgungsleitungen wie Strom, Wasser und Telefon erneuert. Die derzeitigen vier Überführungen werden auf eine Reduziert, an anderen Stellen entstehen Fußgängerüberwege, sprich Zebrastreifen. Die Geschwindigkeit wird dafür in dem Bereich auch wieder begrenzt, wie es in San Agustín schon der Fall ist.

Verbesserungen in der Verkehrsanbindung von Las Burras, El Cochino und El Veril soll durch eine neue Straßenführung und Veränderung bei den Kreisverkehren ebenfalls erleichtert werden.

Die geplante Gesamtbauzeit wird in der kommenden Ausschreibung wohl mit einem Jahr angegeben werden. – TF

Ähnliche Beiträge