Zahl der Einwohner auf den Kanarischen Inseln auf neuem Höchststand
Bild Info: Mehr Menschen leben auf den Kanaren. Bild: Archiv

Zahl der Einwohner auf den Kanarischen Inseln auf neuem Höchststand

Kanarische Inseln – Die Einwohnerzahl der Kanarischen Inseln hat einen neuen Höchststand erreicht, erstmals leben 2.153.389 Menschen auf allen Inseln des Archipels, das sind 25.704 Personen mehr als im Jahr davor. Die Daten wurden nun vom nationalen Statistikinstitut veröffentlicht und haben alle auf den Kanaren registrierten Einwohner bis zum Stichtag 1. Januar 2019 erfasst, demnach gab es einen Zuwachs von 1,21% verglichen mit dem 1. Januar 2018. Auf jeder Insel des Archipels gab es einen Bevölkerungszuwachs, selbst auf den kleineren, die bisher ja an Bevölkerungsschwung litten.

Seit dem Jahr 2016 steigt die Einwohnerzahl auf den Kanarischen Insel kontinuierlich an, zwischen 2011 und 2016 ging die Einwohnerzahl in jedem Jahr zurück was die Statistiker auf die Krise schoben. Am stärksten wuchs die Einwohnerzahl auf Teneriffa, 13.128 Menschen wurden hier mehr registriert als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt leben dort nach dem aktuellsten Stand 917.841 Personen. Davon sind 166.973 Frauen und 450.868 Männer.

Allerdings kommt keine Stadt, auch nicht Santa Cruz an die Einwohnerzahl von Las Palmas de Gran Canaria heran. In Santa Cruz leben aktuell 207.312 Menschen in Las Palmas hingegen 379.925 Menschen und damit fast doppelt so viele. Auf dem dritten Platz liegt La Laguna auf Teneriffa mit 157.503 Einwohnern, Telde auf Gran Canaria kommt auf Platz vier mit 102.647 Personen.

Trotzdem kann Gran Canaria nur den zweiten Platz bei der Gesamteinwohnerzahl belegen, denn insgesamt leben auf der Insel 851.231 Personen. Hiervon sind 430.735 Frauen und 420.496 Männer. Bedeutet also das fast die Hälfte aller Einwohner von Gran Canaria in der Hauptstadt leben.

Der allgemeine Trend des Bevölkerungswachstums zieht sich durch alle größeren Gemeinden, lediglich in San Bartolomé de Tirajana (Gran Canaria) sank die Zahl der Einwohner um 145 auf derzeit 53.443 Personen. Auch bei den mittleren wächst die Zahl der Einwohner, lediglich in Los Realejos (Teneriffa) sank diese Zahl um 3 Personen. Die kleinen Gemeinden haben teilweise schwer zu kämpfen, obwohl es auch welche gibt, in denen die Zahl der Einwohner stieg.

Auf dem dritten Platz der Inseln liegt Lanzarote mit 152.289 Einwohnern, davon sind 77.028 Männer und 75.261 Frauen, hier gibt es also einen Männerüberschuss, den es sonst auf keiner Insel gibt. Fuerteventura belegt den vierten Platz mit lediglich 116.886 Menschen. La Palma erreicht eine Bevölkerungszahl von 82.681 Personen und ist damit auf dem fünften Platz. La Gomera liegt mit 21.136 Einwohnern vor El Hierro, welche auf 10.968 Einwohner kommt.

Für La Graciosa gibt es in dieser Statistik noch keine Daten, da die kleinste bewohnte Insel erst in diesem Jahr als eigene Insel anerkannt wurde, die Einwohnerzahl ist daher in die von Lanzarote eingerechnet. – TF

Ähnliche Beiträge