Dertour
Schulen starten am 15. September – Protokolle festgelegt

Schulen starten am 15. September – Protokolle festgelegt

Kanarische Inseln – Das Bildungsministerium der Kanaren hat den Plan zum Start des neuen Schuljahres 2020/2021 vorgelegt. Demnach wird der Schulbeginn an 15. September sein, allerdings nicht für alle Kinder. Zunächst starten die kleinsten. Einen Tag später also am 16. September 2020 geht das die Sekundarstufe wieder zur Schule. Noch einen Tag später starten dann fast alle anderen Kurse wieder, sowohl für Bildung von Erwachsen als auch spezielle Schulen etc.

Eine der wichtigsten Regeln in den Schulen ist die Maskenpflicht. Die Maske muss immer getragen werden, außer am Sitzplatz. So erklärte es Bildungsministerin Manuela Armas auf einer Pressekonferenz. Zudem ist ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern vorgeschrieben.

Der Schulplan ist zudem flexibel, er kann an die Pandemie angepasst werden. So fügte es Inselpräsident Torres auf der Pressekonferenz hinzu. „Es dient dazu Lehrer, Familien und Schülern Sicherheit und Ruhe zu bieten“, so Armas.

Auch Gesundheitsminister Blas Trujillo nahm an dieser Pressekonferenz teil. Daran sah man bereits wie wichtig dieses Thema eigentlich ist. Er sagte, dass es „eine der wichtigsten Herausforderungen für uns alles ist. Mit der Öffnung der Schulen sind 700.000 Menschen direkt betroffen, von Lehrern über Schüler bis hin zu Eltern und Transportmitteln etc. Dies ist eine große Herausforderung auch für die Gesellschaft.“ Schließlich beginnt ab September auch die Hochsaison vieler Viren wieder.

Spezielle Protokolle und Team

Jede Bildungseinrichtung muss ein eigenes COVID-Team einrichten. Dieses muss das Protokoll für die eigene Schule erstellen und dieses permanent anpassen und überwachen. Sollte die Möglichkeit bestehen Schulklassen in Sektoren zu teilen ist auch dies vorgeschrieben. Damit will man Schüler und Studenten nicht alle gleichzeitig in die Pause lassen, so verhindert man Menschenansammlungen. Auch Eingänge und Ausgänge müssen entsprechend reguliert werden, das kennen wir ja alle bereist aus Geschäften und co.

Aktivitäten außerhalb der Klassenräume können nicht wie bisher durchgeführt werden. Schulkantinen müssen sich ebenfalls anpassen. Aus diesem Grund gab man den Schulen nun eine Woche länger Zeit sich auf die neuen Regeln einzustellen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :Pressekonfernz Bildungsministerium

Ähnliche Beiträge