Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GesundheitNews

Corona-Ampel der Kanaren: Alles bleibt bis 4. Februar wie gehabt

Kanarische Inseln – Die Regierung der Kanaren hat bestätigt, dass alle bestehenden Warnstufen der einzelnen Inseln auf den aktuellen Level beibehalten werden.

Auf Warnstufe BRAUN (4) befindet sich:
Lanzarote

Auf Warnstufe ROT (3) befindet sich:
Gran Canaria

Auf Warnstufe GELB (2) befinden sich:
Teneriffa, Fuerteventura und El Hierro

Auf Warnstufe GRÜN (1) befinden sich:
La Palma & La Gomera

Alle aktuellen Warnstufen gelten vorerst bis zum 4. Februar 2021, können jedoch wieder angepasst werden, wenn nötig.

Das entsprechende Ampelsystem der Kanaren wurden dementsprechend angepasst und die Seite des Ministeriums überarbeitet.

Was bedeutet welche Stufe:

Bei Stufe 1 (GRÜN) gelten folgende Einschränkungen:

– Es gibt KEINE Ausgangssperre

– Die maximale Personenzahl, die sich Treffen darf, sowohl in der Öffentlichkeit als auch im Privatbereich wird auf 10 Personen festgelegt. Die einzige Ausnahme ist, wenn ein Haushalt mehr als 10 Personen beinhaltet. Sobald aber Personen hinzukommen, die nicht unter dem gleichen Dach leben, gilt immer die Beschränkung von 10 Personen.

– In der Gastronomie ist die maximale Kapazität pro Tisch ebenfalls auf 10 Personen begrenzt. Um 01 Uhr in der Nacht muss die Gastronomie geschlossen werden. Aktivitäten, die ggf. dazu führen könnten, dass Menschen die Maßnahmen nicht einhalten (Livemusik, Karaoke, Animation etc.) sind verboten.

– Limit im öffentlichen gemeinsam genutzten Raum im Arbeitsumfeld 75 %

– Beim Sport ist ein Abstand im Gruppensport von 2 Metern vorgeschrieben, sollte dies nicht möglich sein, ist die Gruppe auf 10 Personen begrenzt. Mannschaftssport ist erlaubt.

Bei Stufe 2 (GELB) gelten folgende Einschränkungen:

– Es gibt eine Ausgangssperre ab 23 Uhr bis 6 Uhr am Morgen. Nur aus wichtigen Gründen (Arbeit etc.) dürfen sich Menschen dann noch außerhalb der eigenen Wohnung aufhalten.

– Die maximale Personenzahl, die sich Treffen darf, sowohl in der Öffentlichkeit als auch im Privatbereich wird auf 6 Personen festgelegt. Die einzige Ausnahme ist, wenn ein Haushalt mehr als 6 Personen beinhaltet. Sobald aber Personen hinzukommen, die nicht unter dem gleichen Dach leben, gilt immer die Beschränkung von 6 Personen.

– In der Gastronomie ist die maximale Kapazität pro Tisch ebenfalls auf 6 Personen begrenzt. Um 23 Uhr muss die Gastronomie geschlossen sein. Aktivitäten, die ggf. dazu führen könnten, dass Menschen die Maßnahmen nicht einhalten (Livemusik, Karaoke, Animation etc.) sind verboten.

– Limit im öffentlichen gemeinsam genutzten Raum im Arbeitsumfeld 50 %

– Beim Sport ist ein Abstand im Gruppensport von 2 Metern vorgeschrieben, sollte dies nicht möglich sein, ist die Gruppe auf 6 Personen begrenzt. Mannschaftssportarten, die dazu beitragen, dass die Distanz nicht zu jeder Zeit eingehalten werden kann sind verboten. Mannschaftssport unter erschwerten Bedingungen erlaubt.

– Der Besuch von Angehörigen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen wird eingeschränkt und muss vom Personal überwacht werden.

– Die Kapazität des öffentlichen Verkehrs wird auf 50 % reduziert. Die Überwachung dieser Maßnahme wird in Stoßzeiten erhöht, um Menschenmassen zu vermeiden. Es wird empfohlen unnötige Fahrten zu vermeiden und die Fahrpläne mit einer höheren Taktung zu versehen.

Bei Stufe 3 (ROT) gelten folgende Einschränkungen:

Beschränkungen bei Ein- und Ausreise auf eine Insel werden eingeschränkt und sind nur noch aus wichtigen Gründen erlaubt. DIES GILT NUR FÜR INSELBEWOHNER der Kanaren!

– Es gibt eine Ausgangssperre ab 22 Uhr bis 6 Uhr am Morgen. Nur aus wichtigen Gründen (Arbeit etc.) dürfen sich Menschen dann noch außerhalb der eigenen Wohnung aufhalten.

– Die maximale Personenzahl, die sich Treffen darf, sowohl in der Öffentlichkeit als auch im Privatbereich wird auf 4 Personen festgelegt. Die einzige Ausnahme ist, wenn ein Haushalt mehr als 4 Personen beinhaltet. Sobald aber Personen hinzukommen, die nicht unter dem gleichen Dach leben, gilt immer die Beschränkung von 4 Personen.

– Die Gastronomie muss um 22 Uhr geschlossen sein. Service ist in Innenräumen nicht erlaubt. Aktivitäten, die ggf. dazu führen könnten, dass Menschen die Maßnahmen nicht einhalten (Livemusik, Karaoke, Animation etc.) sind verboten.

– Limit im öffentlichen gemeinsam genutzten Raum im Arbeitsumfeld 33 %

Sport in Innenräumen ist verboten. Sport im Freien ist nur als Kleinstgruppe von bis zu 4 Personen erlaubt. Der Mindestabstand von 2 Metern muss jederzeit eingehalten werden. Mannschaftssport ist ebenfalls möglich, aber schwer eingeschränkt.

– In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gilt ein Besuchsverbot. Mit minimalen Ausnahmen bei Minderjährigen, schwangeren Frauen und für Patienten im Endstadium, es bleibt aber immer eine Abwägung des Arztes. Einwohner aus Altenheimen dürfen die Zentren nicht verlassen. Bewohner, die bereits infiziert waren, sind von der Regelung ausgenommen.

– Die Kapazität des öffentlichen Verkehrs wird auf 50 % reduziert. Die Überwachung dieser Maßnahme wird in Stoßzeiten erhöht, um Menschenmassen zu vermeiden. Es wird empfohlen unnötige Fahrten zu vermeiden und die Fahrpläne mit einer höheren Taktung zu versehen.

Bei Stufe 4 (BRAUN) gelten folgende Einschränkungen:

Alle Bedingungen wie bei Stufe 3 (ROT, oben verlinkt)

– Es gibt eine Ausgangssperre ab 22 Uhr bis 6 Uhr am Morgen. Nur aus wichtigen Gründen (Arbeit etc.) dürfen sich Menschen dann noch außerhalb der eigenen Wohnung aufhalten.

– Die maximale Personenzahl, die sich Treffen darf, sowohl in der Öffentlichkeit als auch im Privatbereich wird 2 Personen beschränkt. Mitbewohner ausgeschlossen.

– Die Gastronomie muss um 18 Uhr geschlossen sein. Service ist in Innenräumen nicht erlaubt. Aktivitäten, die ggf. dazu führen könnten, dass Menschen die Maßnahmen nicht einhalten (Livemusik, Karaoke, Animation etc.) sind verboten. Mitnahme von Speisen und Lieferdienst ist bis 22 Uhr erlaubt.

Alle Geschäfte, außer Lebensmittel, müssen um 18 Uhr geschlossen sein.

– Wo irgendmöglich muss Home-Office angewendet werden, Präsenz-Arbeit ist weitestgehend untersagt.

Sport nur im Freien und NUR alleine, keine Gruppenbidlung und KEIN Mannschaftssport möglich!
Casinos, Bingohallen und Spielhallen, externe Wettlokale und andere Räumlichkeiten und Einrichtungen, die denen für Freizeitspiele und Wettaktivitäten ähneln, bleiben geschlossen.

Wir hoffen, Sie alle bleiben gesund! – TF

Ähnliche Beiträge

2 Soldaten wurden im Zusammenhang mit dem Waffendiebstahl in Las Palmas verhaftet

admin

Mörder des Mannes an der Hunderennbahn gesteht

admin

5-Jähriges Mädchen in einem Hotelpool in Mogán ertrunken

admin