TUI Fly Header Banner
Corona-Schnelltest-Bei-Ihnen-Vor-ORT
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Einreise aus anderen spanischen Regionen weiterhin nur mit negativem Test möglich
Bild Info: Flughafen Gran Canaria - BLID: IGC

Einreise aus anderen spanischen Regionen weiterhin nur mit negativem Test möglich

Kanarische Inseln – Die aktuelle Pflicht für Spanier, bei der Einreise auf die Kanarischen Inseln einen negativen Corona-Test vorzulegen sollte am gestrigen 14. Januar 2021 enden. Doch das Gesundheitsministerium der Kanarischen Inseln hat diese Pflicht bis zum 31. Januar 2021 verlängert. Dabei spielt es keine Rolle, ob man vom Festland oder den Balearen auf die Kanaren reisen will. Es spielt auch keine Rolle, ob man per Schiff oder Flugzeug anreist, der Test ist immer verpflichtend. Alternativ ist eine Selbstisolation von 14 tagen einzuhalten.

Zwischen dem 18. Dezember 2020 und dem 14. Januar 2021 sind insgesamt 115.158 Passagiere aus anderen spanischen Regionen an den Flughäfen der Kanaren angekommen. Von diesen Passagieren legten 85 % einen negativen Test vor, die anderen 15 % mussten in Selbstisolation für 14 tage, oder bis ein negativer Test vorgelegt wurde.

Von allen Tests, die durch die Regierung der Kanaren in dieser Zeit in den anderen Regionen von Spanien bezahlt wurden, sind 249 positiv gewesen, diese Menschen durften nicht einreisen. 219 davon wurden durch einen PCR-Test ermittelt und 30 durch einen Schnelltest. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Coronatests für Canarios bei Besuch zu Weihnachten kostenfrei, Festlandspanier müssen ebenfalls getestet sein, vom 15.12.2020
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :Gesundheitsministerium der Kanaren

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare