TUI Fly Header Banner
Toluna
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Erste Klage gegen Konzessionsverlängerung der Zementfabrik abgewiesen
Bild Info: Zementfabrik - BILD: Archiv (MaspalomasAhora)

Erste Klage gegen Konzessionsverlängerung der Zementfabrik abgewiesen

Las Palmas / Arguineguin – Die 5 Kammer des Verwaltungsgerichtes von Las Palmas hat eine erste Klage bezüglich der Verlängerung der Konzession für die Zementfabrik von CEISE abgewiesen. Geklagt hatte Propiedades Cordiales SL, die der Ansicht waren und sind, dass die Konzession bereits im März 2020 abgelaufen sei. Ein Bericht der Hafenbehörde aus dem Jahr 20018 bestätigte jedoch, dass die Konzession bis Oktober 2022 läuft. Das Gericht hat die Klage mit der Begründung abgewiesen, dass diese „nicht sachlich und unzulässig, wegen Mangel an Legitimität, sei“. Die Gerichtskosten müssen vom Kläger getragen werden.

Die Fronten sind weiterhin verhärtet, denn die Tourismus-Unternehmen bleiben fest auf dem Standpunkt, dass die Konzession bereits abgelaufen sei. Das Gericht habe sich nicht die Mühe gemacht, den Sachverhalt genau zu prüfen. Man will nun die Regierung der Kanarischen Inseln damit „behelligen“, um diese aufzufordern die Unterlagen genau zu prüfen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Anwohner von Santa Águeda wollen Konzessionsverlängerung der Zementfabrik, vom 29.03.2021
Touristische Unternehmen wollen ggf. gegen Konzessionsverlängerung der Zementfabrik klagen, vom 26.03.2021
Zementfabrik am Hafen Santa Águeda beantragt Konzessionsverlängerung mit guten Argumenten, vom 24.03.2021
Cordial eröffnet im Sommer das neue Resort Santa Águeda bei Arguineguin, vom 22.01.2020
Anwohner wollen die Zementfabrik und das Dorf vor Massentourismus schützen, vom 14.09.2019
Zement oder Tourismus? Kampf um Küstenabschnitt in Mogán entbrannt, vom 17.02.2019

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge