Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

ÄNDERUNG – Antigentests zur Einreise nach Spanien dürfen maximal 24 Stunden alt sein!

Spanien – Bisher konnte man relativ problemlos auch ohne Coronaimpfung nach Spanien einreisen, es reichte auch ein Antigentest, der nicht älter als 48 Stunden sein durfte aus. Dies wurde nun geändert. Im heutigen Staatsanzeiger wurde genau diese Zeitspanne reduziert, jetzt darf der Antigentest nicht älter als 24 Stunden sein, wenn man nach Spanien einreisen möchte. Spanien folgt damit einer Empfehlung der Europäischen Union.

Das Testzertifikat muss zudem die folgenden Anforderungen erfüllen: Angabe von Vor- und Nachname der getesteten Person, Datum des Tests, Art des Tests und ausstellendes Land.

PCR-Tests dürfen weiterhin ein Alter von 72 Stunden vorweisen, wenn man in das Land einreisen möchte. Grundlegen ist natürlich eine Impfung zu empfehlen, dass reduziert den Stress und den Papierkram enorm. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Coronavirus auf den Kanaren
Impfplan: Alles zum laufenden Prozess bei den Impfungen bezüglich des Coronavirus auf den Kanaren
Corona-Ampel Kanaren: La Gomera nun auf Stufe ROT – Alle Regeln hier:

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Coronavirus Zahlen Kanaren aktuell: 7-Tage-Inzidenz der Inseln unter 60 gerutscht!

admin

Kanaren ändern Dekret zur Einreise, um einer Aufhebung durch Gerichte zuvorzukommen

admin

Fluglotsen streiken am 26. September und 3. Oktober 2015

admin