Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GesundheitNews

Affenpocken: 1 Fall auf den Kanaren bestätigt und 1 Fall keine Affenpocken

Gran Canaria – Der erste mögliche Affenpocken-Fall, der auf Gran Canaria entdeckt wurde, wurde heute auch bestätigt. Der zweite mögliche Affenpocken-Fall wurde hingegen nicht bestätigt. Dies teilte heute das Gesundheitsministerium der Kanarischen Inseln mit. Weitere fünf Verdachtsfälle sind noch in der Untersuchung, drei gelten als wahrscheinlich und zwei als „verdächtig“. Als wahrscheinlich werden Fälle eingestuft, die mehrere passende Symptome aufweisen und als verdächtig werden Fälle eingestuft, die lediglich „kompatible Symptome“ aufweisen.

Der infizierte junge Mann auf Gran Canaria entwickelt sich gut, heißt es weiter. Ein schwerer Krankheitsverkauf wird nicht erwartet. Die drei wahrscheinlichen Fälle befinden sich auch auf Gran Canaria, auch deren Gesundheitszustand ist „günstig“. Zwei jungen Männer befinden sich in häuslicher Isolation, der dritte ist im Krankenhaus, allerdings nicht wegen der möglichen Affenpocken, sondern wegen einer anderen Erkrankung, so das Gesundheitsministerium.

Das Gesundheitsministerium wies nochmals darauf hin, dass das Virus eine geringe Fähigkeit zur Übertragung von Mensch zu Mensch hat, es erfordert einen engen Kontakt; tatsächlich sind die bisherigen Fälle auf „riskante Sexualpraktiken zurückzuführen“, heißt es vom Ministerium. Die Inkubationszeit der Affenpocken liegt in er Regel zwischen 5 und 13 Tagen, kann aber auch auf bis zu 21 Tage anwachsen.

Die Gesundheitsbehörden in Spanien versuchen noch immer den genauen Auslöser des aktuellen Ausbruchs in Spanien zu ermitteln. Weltweit gibt es in mehr als einem Dutzend Länder bereits Affenpocken, insgesamt seien den Gesundheitsbehörden mehr als 80 Fälle bekannt. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Leitfaden von Spanien zum Umgang mit Affenpocken herausgegeben, vom 21.05.2022
30 Fälle von Affenpocken in Spanien bestätigt – Stigmatisierung von Homosexuellen falsch!, vom 20.05.2022
Möglicher erster Fall von Affenpocken auf Gran Canaria gemeldet, vom 19.05.2022
Neuer Gesundheitsalarm in Spanien – Affenpocken ausgebrochen, vom 19.05.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Weder neue Fälle mit Affenpocken noch mutmaßliche Fälle auf den Kanaren gemeldet

admin

Größter Haushaltsplan von Gran Canaria in der Geschichte verabschiedet – 913 Mio. € im kommenden Jahr geplant!

admin

Nachtclubs: Ohne Hilfen gehen 80% in die Insolvenz – 300.000 Arbeitsplätze in Gefahr

admin