Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSpanien & Die WeltTechnik & Wissenschaft

Ihr spanisches Handy wird sie sicherlich bald erschrecken – Kein Grund zur Panik!

Das Alarmsystem ES-Alert wird getestet!

Spanien/Kanaren – In Spanien wird ab dem kommenden Montag das neue Alarmsystem ES-Alert getestet. Dabei handelt es sich um ein Programm, welches von der Generaldirektion für Katastrophenschutz und Notfälle, welche dem Innenministerium unterstellt ist, eine große Anzahl von Menschen in kurzer Zeit per Mobil-Push-Nachricht alarmieren soll, sollte es zu einer Katastrophe oder sonstigen Notfällen kommen. Das System wurden am 21. Juni 2022 eingeführt und soll nun eine kurze Testphase durchlaufen.

In dieser Testphase werden jedoch nicht alle Regionen in Spanien am gleichen Tag alarmiert. Für die einzelnen Regionen gibt es unterschiedliche Tage, an denen der Test durchgeführt wird. Laut Mitteilung der Generaldirektion starten diese Tests am kommenden Montag und als Einwohner in Spanien mit einem spanischen Handy muss man nichts weiter unternehmen. Man soll sich auch nicht erschrecken, sollte man diese Nachricht erhalten, die zudem auch mit einem gesonderten Warnsignal versehen sein wird, welches man von seinem Mobiltelefon wohl noch nicht kennt.

Man hatte zuerst überlegt, ob man diese Warnmeldungen per SMS versenden wird. Davon ist man aber abgegangen, damit man einen scharfen Ton über das Handy abspielen kann, der erst gestoppt wird, wenn man diese Nachricht gelesen hat.

Die genauen Termine in Spanien lauten wie folgt:

  • 24. Oktober: Kantabrien, Andalusien und Asturien.
  • 27. Oktober: Extremadura, Valencianische Gemeinschaft und Galicien.
  • 2. November: Murcia, Balearen, Madrid, Aragon, Navarro und Katalonien.
  • 10. November: Baskenland, Castilla y León, Kanarische Inseln und Ceuta
  • 16. November: Kastilien-La Mancha, La Rioja und Melilla.

Also auf den Kanaren dann ggf. am 10. November 2022 nicht erschrecken oder wundern! – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Wenn Sie diese Nachricht auf dem Handy erhalten, keine Panik!

Ähnliche Beiträge

Briten streichen Kanaren wieder nicht von der Liste der Risikogebiete – KEIN EU-Staat mehr auf GRÜN!

admin

Nach Cyberangriff arbeitet die Stadt Telde nebst Polizei wieder normal

admin

176 neue COVID-19 Ausbrüche in 7 Tagen auf den Kanaren, aktive Ereignisse derzeit 248 (+16)

admin