Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsWirtschaft & Branchen

4 der 10 Verkaufsbuden am Cruz de Tejeda haben die Konzession erhalten

Seit dem Sommer 2022 waren die Buden geschlossen und wurden saniert.

Tejeda – Das Cabildo de Gran Canaria hat die Konzessionserteilung für vier der zehn Verkaufsstände am Cruz de Tejeda vorgeschlagen. Die Ausschreibung lief seit Februar 2023 und die Verkaufsstände sind seit Sommer 2022 wegen Sanierungsarbeiten geschlossen gewesen. Zwei der Bieter haben für sechs verschiedene Buden ein Angebot eingereicht, beide für die gleichen Buden, diese müssen sich nun einigen, welche der Buden diese beiden belegen wollen. Jedem steht nur eine Verkaufseinheit zu.

Die Betreiber zahlen eine monatliche Gebühr zwischen 202,20 Euro und 900 Euro an das Cabildo de Gran Canaria. Die Dauer der Konzession beträgt, wie ursprünglich vorgesehen, fünf Jahre.

Unterhalb der Verkaufsbuden gibt es 12 weitere Räume für unterschiedliche Nutzung. Zwei davon dienen als Lager für Produkte des Tourismusministeriums, welches einen Stand an den Buden betreibt. Vier weitere Räume sind für Wanderhirten reserviert, zwei dienen als öffentliche Toiletten und zwei als Umkleide nebst Bad für die Betreiber der Verkaufsstände. Ein Raum ist für den Esel-Pfleger vorgesehen und der letzte ist der Versorgungsraum (Strom und Wasseranlage). – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Ausschreibung für die neuen Verkaufsbuden am Cruz de Tejeda noch immer nicht gestartet, vom 17.02.2023
Sanierung der Verkaufsbuden am Cruz de Tejeda wohl im Dezember abgeschlossen, vom 30.10.2022

Ein AMAZON-Angebot, was man sich mal ansehen sollte!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

15 Betrüger, die mit Timesharing verknüpft waren wurden verhaftet, Schaden 3 Mio. Euro

admin

Notaufnahme die Uniklinikums Insular steht vor dem kompletten Zusammenbruch

admin

Weltneuheit im Test auf Gran Canaria – Schwimmende Entsalzungsanlage ohne Strombedarf

admin