Dertour

80.000 Euro Schaden durch Kupferdiebstahl in Valsequillo

Bild Info: Von den Kabeln am Paddel-Platz ist nicht mehr viel √ľbrig. Kupferdienbe sind immer noch unterwegs. Bild: Screenshot Television Canarias

Valsequillo – Durch Kupferdiebstahl ist der Gemeinde Valsequillo im vergangenen Jahr ein Schaden von ca. 80.000 Euro entstanden. Diese Diebst√§hle kosten den Steuerzahler zus√§tzlich Geld in den schweren Zeiten, erst vor Kurzem wurde wieder Kupfer aus der Beleuchtungsanlage der Paddel-Pl√§tze gestohlen, sodass man diese nur noch tags√ľber benutzen kann.

Als Gegenma√ünahme hat der B√ľrgermeister, Francis Atta nun angek√ľndigt, das verst√§rkt in der Nacht patrouilliert werden soll, um die Diebst√§hle einzud√§mmen oder gar die R√§uber zu erwischen.

Neben den Sportanlagen werden auch Kabel aus der Straßenbeleuchtung gestohlen, sodass es derzeit auch einige Straßenabschnitte gibt, in denen es nachts keine Beleuchtung gibt.

Erst im M√§rz und im letzten Jahr wurden Kupferdiebe erwischt, als sie die gestohlene ‚ÄěWare‚Äú verkaufen wollten. Dies sollte den aktuellen Dieben eigentlich zu Denken geben. Denn wo will man so gro√üe Mengen an Kupfer los werden, um daraus Geld zu machen? – TF

Weitere Artikel zum Thema:
20 Kupferdiebe verhaftet
Vier Festnahmen wegen Kupferdiebstahls, vom 17.12.2012

√Ąhnliche Beitr√§ge