Dertour

Das ZDF dreht Fernsehfilm in Mogan

Bild Info: Die ersten Aufnahmen werden gerade gedreht.

Mogán – Das ZDF hat in diesen Tagen Mogan für einen neuen Fernsehfilm ausgewählt, als natürliche Kulisse. Es handelt sich um eine Familienkomödie mit dem Namen „Mutti steigt aus“, er soll 90 Minuten Laufzeit besitzen und basiert auf dem gleichnamigen Buch von Tessa Henning. Der genaue Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest. Wie es sich für eine Komödie gehört, gibt es viel Witz rund um das Thema Auswandern.

Im Film reisen drei gut betuchte Damen aus Deutschland nach Gran Canaria, um hier den Urlaub zu verbringen. Man entscheidet sich dann, auf der Insel zu bleiben. Auf der Haussuche gibt es dann neue Freundschaften, Romanzen und einiges an Verwirrungen mit einem anschließenden Happy End.

Die Ausstrahlung ist in der Primetime in Deutschland, Österreich und der Schweiz geplant, man rechnet mit etwa 5 Millionen Zuschauern.

Neben dem Team des ZDF arbeitet auch die Firma Canary Islands Film mit an diesem Projekt. Der zuständige Stadtrat für Tourismus, Thomás Lorenzo äußerte sich positiv über die Bedeutungen solcher Filmprojekte für die Region. „Die kostenlose Werbung für Mogán in Deutschland wird das beste seiner Gemeinde zeigen, die Strände, Häfen und die Küche sowie das ausgezeichnete Klima, dies wird mehr Touristen anziehen“.

Gerade jetzt im Frühjahr zeigt sich Mogan von der schönsten Seite und damit wird das Publikum in Deutschland wirklich traumhafte Bilder zu sehen bekommen.

Das ZDF hat sich für einen Drehort auf Gran Canaria entschieden, weil der Tourismus der Deutschen im Jahr 2011 um 9% angestiegen ist. So können die Zuschauer eine bessere Verbindung zum Geschehen herstellen.

Wir sind schon jetzt auf das Ergebnis gespannt. – TF

Ähnliche Beiträge