Dertour

27 Festnahmen wegen Sozialkassenbetrug und Urkundenfälschung

Bild Info: Beschlagnahmte Computer und Unterlagen. Bild: Polizei

Santa Lucia – Bei einer Razzia wurden in Santa Lucia und Maspalomas insgesamt 27 Personen verhaftet. Es ging um Urkundenfälschung und Sozialkassenbetrug. Die Bande hatte sich darauf spezialisiert, ausländischen Staatsbürgern falsche Arbeitsverträge zu besorgen, damit diese eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen. Einige konnten dadurch auch Arbeitslosengeld beziehen.

Der Hauptsitzt der Bande befand sich in Santa Lucia, aber Festnahmen gab es von dort aus bis nach Maspalomas. Die ausländischen Staatsbürger kauften für 800 bis 1.000 Euro diese gefälschten Unterlagen. Sie stammen zum größten Teil aus dem Sahara-Gebiet.

Nach Angaben der Sozialkassen ist ein Schaden von 285.897 Euro durch nicht gezahlte Beiträge entstanden, ausgezahlt wurden unterdessen 169.359 Euro an Arbeitslosengeld, natürlich unrechtmäßig.

Bei der Razzia im Hauptbüro in Vecindario wurde auch festgestellt, dass der Hauptschuldige eine Baufirma besitzt, die jedoch nur als Deckmantel für diese Betrügereien genutzt wurde. Er nutzte jedoch nicht nur die falsche Baufirma, sondern auch andere Unternehmen, die von diesen Vorgängen nichts wussten. – TF

Ähnliche Beiträge