Erneut Rekord im kanarischen Tourismus, Januar brachte 7,7% mehr Gäste

Bild Info: Wieder mehr Touristen für die Kanarischen Inseln registriert. Bild: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Das Tourismusjahr 2017 begann im Januar mit einem neuen Rekord für die Kanarischen Inseln. Insgesamt besuchten 1,2 Millionen ausländische Touristen (+7,7%) die Inseln und trotzt Brexit war Großbritannien das Hauptquellenland Nummer eins. 32,3% der Touristen stammten nämlich von dort, Deutschland belegte den zweiten Platz mit einem Anteil von 21,3%.

Mit diesen Zahlen liegen die Kanarischen Inseln in Spanien an der Spitze der Touristischen Gebiete im Januar 2017. Katalonien kam auf den zweiten Platz mit 850.457 Touristen aus dem Ausland und einem leichten Minus von 1,8%.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in Spanien bei den meisten Touristen betrug vier Nächte gefolgt von sieben Nächten. Immerhin 12,2% der Touristen blieben länger als 15 Übernachtungen in Spanien. – TF

Ähnliche Beiträge