Historische Bildaufnahmen der Kanaren aus den letzten 175 Jahren online ansehen

Bild Info: Bereits 70.000 Bilder wurden eingescannt. Bild: Screenshot Bilddatenbank/FEDAC/Cabildo de Gran Canaria

Gran Canaria – Das Cabildo de Gran Canaria hat insgesamt 70.000 historische Aufnahmen aller Inseln des Archipels eingescannt und bereits etwa die hälfte dieser Bilder in eine Onlinedatenbank hochgeladen, damit man sich diese ansehen kann. Die ersten Aufnahmen stammen aus dem Jahr 1842 und somit bietet die Datenbank historische Belege der letzten 175 Jahre auf den Kanarischen Inseln.

Die FEDAC ist für die Datenbank verantwortlich in der Bilder von 808 Fotografen aus aller Welt hochgeladen werden. Man findet Bilder zu allen 88 Gemeinden der Inseln in insgesamt 265 Sammlungen unterteilt.

Seit 1998 Sammelt die FEDAC diese Bilder, insgesamt gibt es schon 140.000 historische Aufnahmen im Archiv der Gesellschaft, die größte Sammlung stammt vom Fotografen José Antonio Pérez Cruz der im vergangenen Jahr verstorben ist.

Für die Zukunft plant das Cabildo auch, diese Datenbank in die englische und deutsche Sprache zu übersetzten, derzeit ist das Portal und die Datenbank nur in spanischer Sprache zu durchsuchen. Wer jetzt einen Blick in die Vergangenheit der Kanaren werfen möchte kann dies hier tun. – TF

Ähnliche Beiträge