2 Drogendealer in offiziellem Gaypride Event-Hotel verhaftet

Bild Info: Die sichergestellten Drogen und das Bargeld sowie das Gerät zum Kreditkarten buchen. Bild: nationale Polizei

Playa del Ingés – Nach Angaben der nationalen Polizei wurden in Playa del Inglés zwei Männer während des Gaypride Maspalomas wegen Drogenhandels verhaftet. Die Männer im Alter von 29 (Italiener) bzw. 46 Jahren (Niederländer) haben die Drogen wohl in einem Ferienkomplex verkauft, der offizielle Veranstaltungen des Gaypride Maspalomas 2018 beherbergte, da bleiben nicht viele Orte übrig, eine genauere Angabe verweigerte die Polizei jedoch. Der Niederländer sei zudem bei der Polizei wegen Drogenhandels schon bekannt gewesen.

Der eingesetzte Sicherheitsdienst des Komplexes habe die Polizei darüber informiert, dass in einem Apartment des Hauses auffällig viele Menschen hinein gingen und schnell wieder herauskamen. Die Polizei untersuchte die Meldung und siehe da, es wurden tatsächlich Drogengeschäfte dort abgewickelt.

Bei der Durchsuchung des Apartments wurden 22 Gramm Kokain, 16 Gramm Crack, 91 Gramm Haschisch, 62 Gramm Marihuana, MDMA und andere Substanzen beschlagnahmt. Zudem wurden 1.428 Euro Bargeld und ein Datafone, welches zur Zahlung per Kreditkarte eingesetzt wurde, sichergestellt.

Die beiden Männer hatten das Apartment wohl angemietet, beide müssen sich nun wegen Drogenhandels vor Gericht verantworten. – TF

Weitere Artikel zum Gaypride:
Gaypride Maspalomas – Veranstalter sperren negative Kritiker auf Facebookseite, vom 20.05.2018
Gaypride Maspalomas 2019 – Der Termin steht schon fest!, vom 15.05.2018
Gaypride Maspalomas: Mehr nationale Gäste, weniger Umsatz und weniger Auslastung, ist der Pride im Abstieg?, vom 07.05.2018

Ähnliche Beiträge