Nach Waldbrand 2017: Hotel & Restaurant Parador de Cruz de Tejeda öffnet ab dem 17. September 2018 wieder die Türen

Bild Info: Das Hotel und Restaurant Parador de Cruz de Tejeda ist ein Highlight im Tourismus auf Gran Canaria. Bild: Hotelpartner

Tejeda – Das nach dem verheerenden Waldbrand 2017 teils zerstörte Hotel & Restaurant Parador de Cruz de Tejeda wird nach aktuellen Angaben am 17. September 2018 wieder seine Türen öffnen. Dies kündigte der Abgeordnete des PSOE im Kongress für die Provinz Las Palmas, Sebastián Franquis am gestrigen Freitag an. Er traf sich zuvor mit den verantwortlichen des Unternehmens vor Ort, die ihm diese erfreuliche Information mitteilten.

Das Hotel Parador de Cruz de Tejeda musste im September 2017 geschlossen werden, nachdem es vom Brand in den Bergen heimgesucht wurde. Auch das Restaurant war davon betroffen. Etwa 3.000 Hektar Wald- und Buschland wurden in der Gemeinde zerstört. Insgesamt 10 Zimmer wurden in dem Hotel durch den Brand zerstört, die anderen fünf Zimmer des Hotels erlitten leichte Schäden. Auch der SPA-Bereich des Hotels wurde nahezu vollständig zerstört.

Seit November 2017 arbeiten die Baufirmen daran sowohl das Hotel Parador de Cruz de Tejeda als auch das angeschlossene Restaurant wieder instand zu setzten. Alles natürlich mit der Unterstützung der Regierung der Kanarischen Inseln, des Cabildo de Gran Canaria und Tourespaña, denn die Paradore in Spanien genießen einen gesonderten Status innerhalb des Tourismus. Damit war es möglich alles in der recht kurzen Zeit wieder aufzubauen und zu sanieren. – TF

Ähnliche Beiträge