Wieder Vandalismus im Parque Sur und im Multifunktionspark in San Fernando

Bild Info: Graffiti und zerstörte Türen in den WC-Anlagen im Parque Sur und Mutifunktionspark in San Fernando. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

San Fernando – Immer wieder werden die beiden öffentlichen Parkanlagen in San Fernando/Maspalomas Ziel von Vandalismus. Erst am vergangenen Wochenende wurden in beiden Parkanlagen die Toilettenanlagen beschädigt und mit Graffiti beschmiert, vor etwa einem Monat waren die Park-Möbel die „Opfer“ der Vandalen, die Schäden sind bis heute noch nicht vollständig behoben. Es ist „beschämend“, so der zweite stellvertretende Bürgermeister von San Bartolomé de Tirajana Fernando González Montoro.

Die Meldung über die erneute Beschädigung kam vom Wartungsdienst, als dieser am Sonntag zur Reinigung anrückte. Im Parque Sur neben den Sportanlagen wurde besonders die Herrentoilette attackiert, Türen eingetreten und Graffiti hinterlassen. Im Multifunktionspark in San Fernando gab es ebenfalls Vandalismusschäden im Bereich der Toilettenanlage durch Graffiti.

„Dass diese Art von Misshandlungen weiterhin in öffentlichen Einrichtungen einer Gemeinde, die vom Tourismus lebt, auftreten und dies fast regelmäßig, ist beschämend und verwerflich“ so Montoro weiter. Das alles nur wegen der „perversen Absicht sich am Schaden anderer zu erfreuen“.

Er wies auch darauf hin, dass hier ja öffentliche Gelder, für die jeder Einwohner aufkommen muss, zerstört werden. Er stellt auch in den Raum, dass diese Menschen einen „Mangel an Selbstliebe und Wertschätzung haben, Bildung und Respekt ist auch nicht vorhanden“. Harte Worte, wenn man genauer darüber nachdenkt. – TF

Ähnliche Beiträge