Neuer Mirador de la Concordia in Moya für 250.000 € geplant

Bild Info: Der neue Plaza de la Concordia wird auch enen Mirador beinhalten. Bild: Stadtplanung Moya

Moya – Die Gemeinde Moya im Norden von Gran Canaria hat einen neuen Aussichtspunkt für den Bereich neben dem Friedhof (Mirador de la Concordia) ausgeschrieben. Die geplante Summe beträgt 250.000 Euro. Die Ausschreibung für das Projekt läuft wohl bereits. Der Aussichtspunkt ist Richtung Barranco de Moya gerichtet und soll einen großen Platz sowie diverse Stadtmöbel beinhalten. Moya entwickelt seit einigen Jahren stetig neue Projekte für die Infrastruktur, dieses gehört laut Gemeindeverwaltung auch dazu.

Derzeit ist das Gebiet unter dem Namen Cruz de los Caídos bekannt, nach Abschluss der Arbeiten soll es dann Plaza de la Concordia heißen. Am Ende des Platzes soll auch ein Mehrzweckraum entstehen, der dann dazu verwendet werden kann Vorführungen etc. im freien stattfinden zu lassen. Das komplette Grundstück, welches dafür bereitsteht, hat eine Fläche von 1.000 Quadratmetern.

Die Gemeinde ist sich sicher, hier wird ein Raum geschaffen, der die Feier von kulturellen und kommerziellen Aktivitäten in einer unglaublichen Umgebung ermöglichen wird. – TF

Ähnliche Beiträge