Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Mogán plant für Puerto Rico & Tauro mit 1,1 MIO € an Verwaltungskosten im Jahr 2022

Mogán – Die touristische Gemeinde im Süden von Gran Canaria hat für den Haushalt 2022 etwas mehr als 1,1 Millionen Euro für die Verwaltung der saisonalen Dienste an den Stränden Tauro und Puerto Rico einkalkuliert, obwohl es noch keine Genehmigung der Küstenbehörde für Liegen, Schirme und Co. an diesen Stränden gibt. Man ist sich in der Gemeinde zwar bewusst, dass die behördlichen Vorgänge bis zu 6 Monate dauern können, aber man plant so auf „Nummer sicher“.

Man plant diesen Posten auch ein, weil die Gemeinde sich bewusst ist, dass die Einnahmen der Dienstleistungen die Ausgaben deutlich übersteigen werden und man so im Moment der Lizenzvergabe mit dem Dienst beginnen kann.

Für alle anderen Strände der Gemeinde, die in Eigenverwaltung betreut werden, hat Mogán etwas mehr als 1,2 Millionen Euro im Haushaltsplan berücksichtigt. Diese Summe ist für die Strände in Puerto Mogán, Taurito, El Cura, Aquamarina, Patalavaca, Costa Alegre und Las Marañuela vorgesehen.

Sobald Mogán mit den Diensten an den beiden wichtigen Stränden starten kann, sollen dort 1.225 Sonnenliegen nebst Schirmen bereitstehen. An den anderen sieben Stränden in Eigenverwaltung stehen insgesamt „nur“ 958 Sonnenliegen nebst Schirmen bereit. In Puerto Rico sollen 1.104 Einzel-Liegen (3,30 € pro Tag) und 20 Doppel-Liegen (25 € pro Tag) bereitgestellt werden. In Tauro „lediglich“ 120 Einzel-Liegen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Bürgermeisterin von Mogán kritisiert Puerto Rico SA für den zu schnellen Abbau der Liegen & Schirme, vom 27.11.2021
Fehlende Lizenz? Strand von Puerto Rico verliert sofort Liegen und Schirme, WCs & Co!, vom 24.11.2021
Der Strand von Tauro in Mogán darf ab morgen wieder genutzt werden!, vom 15.07.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

114 neue COVID-19 Ausbrüche in 7 Tagen auf den Kanaren, aktive Ereignisse derzeit 141 (+3)

admin

48 neue Ausbrüche mit COVID-19 in 7 Tagen auf den Kanaren

admin

Auf La Graciosa ist der Einkauf im Supermarkt derzeit am teuersten

admin