Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSonstiges

14,3 MIO € für Umbau vom Hafen in Agaete – Neues Projekt vorgestellt

Agaete – Am heutigen Montag stellte der Minister für öffentliche Arbeiten, Verkehr und Wohnungswesen der Kanaren, Sebastián Franquis ein neues Projekt zur „Verbesserung und Umstrukturierung des Hafens von Agaete“ vor. Insgesamt sollen dort 14,3 Millionen Euro investiert werden. Im Kern geht es um eine bessere Integration des Hafens in die Stadt.

Franquis hat darauf hingewiesen, dass dieses Projekt „das Ergebnis der Verpflichtung ist“, die „vor anderthalb Jahren mit dem Stadtrat und den Fischern eingegangen wurde, um die Arbeiten für die Verbesserung aufzunehmen“. Zudem ist dieser Plan auch ein Ergebnis des Widerstandes der Bevölkerung gegen den Hafenausbau, das dafür vorgesehen Geld wird nun trotzdem in Teilen im Hafen investiert, nur eben anders. Das Projekt wurde aufgrund von diversen Gesprächen und Anhörungen entwickelt, um den „größtmöglichen Konsens“ zu erlangen und die Fehler aus der Vergangenheit nicht zu wiederholen.

Das gesamte Projekt umfasst eine Fläche von 42.000 Quadratmetern, aber es werden „auf keinen Fall“ Arbeiten zum Ausbau der Docks oder der Deiche vorgenommen, betonte der Minister eindringlich. Der Hafen von Agaete gehört mit zu den wichtigsten Häfen der Kanarischen Inseln, da hier mehr als 1 Million Passagiere pro Jahr nebst mehr als 400.000 Fahrzeuge abgefertigt werden. Er ist „unerlässlich“ für die Verbindung von Gran Canaria und Teneriffa, so der Minister weiter.

Ziele des Projektes

Durch die Umgestaltung soll eine bessere „Integration“ zwischen Bürgern und Hafen gelingen. Auch die Verbindung zwischen dem alten und neuen Hafen soll so besser arrangiert werden. Dazu zählt auch die Ausbesserung der Promenade sowie eine komplette Umgestaltung und Verlängerung eben dieser. Hinzu kommt eine Anhebung des Hafenkais um gut einen Meter, so will man eine weitere Barriere abbauen, die derzeit den Hafen von der Promenade trennt. Dadurch kann ein neuer Platz geschaffen werden, der zum Verweilen einladen soll. Auch könnten hier künftig diverse Veranstaltungen direkt am Hafen stattfinden, eine neue Fläche also, die bisher nicht nutzbar ist.

Am Ende des Platzes soll ein neues Gebäude, welches auch als Hafenterminal dienen soll, gebaut werden. Darauf soll ein neues Restaurant nebst Dachterrasse platziert werden. Gleich daneben soll ein neuer Parkplatz für 85 Fahrzeuge errichtet werden.

Wenn das Projekt zur Ausschreibung kommt und diese abgeschlossen wird, dann hat der Auftragnehmer 18 Monate Zeit, um dieses Projekt in Agaete umzusetzen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Die geplanten 44 MIO € für den Hafenausbau in Agaete werden in der Gemeinde bleiben, vom 01.03.2021
Stop des Hafenausbaus in Agaete kostet den Steuerzahler 880.000 Euro, vom 09.01.2020
Hafenausbau in Agaete ist wohl vom Tisch – Bestimmungen wurden nicht eigehalten!, vom 20.12.2019
Wichtiger Schritt gegen den Haufenausbau in Agaete – Cabildo ändert PIO, vom 26.01.2019
Hafenausbau in Agaete soll bis 2023 abgeschlossen sein, vom 16.01.2019
Widerstand gegen das Megaprojekt Ausbau Hafen Agaete, vom 29.10.2018
Hafen von Agaete wird für 44,6 Millionen Euro erweitert, vom 21.08.2018

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Frau aus Playa del Ingles stirbt nach Autounfall

admin

Zufahrt zum Bandama-Krater langfristig wohl nicht mehr möglich?

admin

Drachenbaum stürzt in Agüimes auf ein Auto

admin