Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Natur & UmweltNews

„Hermine“ hat die GC-1 beschädigt – Es gibt aber KEINE Warnungen mehr!

Es gibt auch heute noch diverste gesperrte STraßen auf Gran Canaria!

Gran Canaria – Der EX-Tropensturm Hermine ist zwar mehr oder weniger abgezogen, doch gestern hat dieser auf Gran Canaria nochmals ordentlich Schaden verursacht. So ist in Telde eine Stützmauer der GC-1 eingestürzt. In Fahrtrichtung Norden, also nach Las Palmas, gab es kilometerlange Staus. Etwa auf der Höhe von Las Huesas ist die Mauer weggebrochen und die rechte Fahrspur wurde gesperrt. Ob die Spur bald wieder nutzbar ist, ist offen. Die aktuelle Empfehlung von uns: Fahren Sie nur nach Las Palmas, wenn es nötig ist!

Am schlimmsten hat es La Aldea erwischt, hier sind immer noch einige Haushalte ohne Strom und sogar Wasser. Teile der Gemeinde waren von reißenden Flüssen eingeschlossen. Diverse Straße musste gesperrt werden. Auch auf dem Rest der Insel wurden einige Straßen beschädigt, teilweise halten die Sperrungen noch an. Die Aufräumarbeiten haben überall begonnen, sofern es möglich ist.

Eine gute Meldung gibt es jedoch, AEMET hat alle Wetterwarnungen für Gran Canaria deaktiviert. Mit schwereren Regenfällen oder Wind ist also so nicht mehr zu rechnen. Lediglich für den Osten von La Palma liegt eine Warnung für Regenfälle mit bis zu 60 Litern pro Quadratmeter vor. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Gestern wurden 540 Flüge durch „Hermine“ auf den Kanaren gestrichen – Neue Regenrekorde aufgestellt!, vom 26.09.2022
VIDEOS: Sturm „Hermine“ – Flughafen Gran Canaria darf nicht neu angeflogen werden, vom 25.09.2022
„Hermine“ wütet auf den Kanaren – Straßensperren, Stromausfälle & Flugstreichungen!, vom 25.09.2022
Tropensturm Hermine – Nun Wetterwarnung der Stufe ROT wegen Regen mit bis zu 180 Liter!, vom 24.09.2022
Tropensturm Hermine – Regierung der Kanaren aktiviert maximalen Alarm für Überschwemmungen, vom 24.09.2022
Chance auf Tropensturm liegt bei über 60%! Wetterwarnung wegen schweren Regenfällen herausgegeben!, vom 23.09.2022
50% Risiko für einen Tropensturm, der die Kanaren treffen könnte!, vom 21.09.2022
Geschichte: Tropensturm Delta & Hurrikan auf den Kanarischen Inseln möglich?

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Erdbeerernte in Valsequillo könnte zu 50% verloren gehen

admin

Bus von Global SU ging in Flammen auf – Keine Verletzten

admin

Etwa 80 Kilo toter Fisch an den Strand von Maspalomas angespült

admin