Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsUnterhaltung

Kanaren erzielen Rekord bei Film & TV Produktionen im Jahr 2021

Kanarische Inseln – Der stellvertretende Kultusminister der Kanaren, Juan Márquez, hat heute die offiziellen Daten zu den Dreharbeiten des Jahres 2021 für Film, TV, Kino und Co. auf den Kanarischen Inseln vorgestellt. Demnach haben die Insel im Atlantik einen neuen Rekord aufgestellt. Insgesamt wurden 155 Produktionen auf den Kanarischen Inseln im letzten Jahr durchgeführt, darunter Filme, Serien, Dokumentationen, Kurzfilme und auch Animationsfilme. Dies hinterließ einen Umsatz von 98 Millionen Euro auf den Inseln.

Der stellvertretende Minister wies darauf hin, dass „allein mit diesem Sektor beispielsweise doppelt so viele Geldmittel eingenommen wurden, als wir in den gesamten Bereich der Kultur investieren“. All dies führte auch dazu, dass es mehr Arbeitsplätze in diesem Sektor gibt. Sei es im technischen Bereich oder eben im künstlerischen Bereich, die noch unabhängig von Lieferanten und Komparsen. Insgesamt 4.000 Arbeitsverträge wurden 2021 geschlossen, Statisten (5.000) und Lieferanten nicht mitgezählt.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Regierung der Kanarischen Inseln immer mehr Geld in diesen Sektor investiert. Viel Geld wird auch über Subventionen beigesteuert, die es besonders für die Produktionsfirmen attraktiv machen, hier auf den Inseln zu drehen.

Es ist damit ein Sektor, der weiter wächst, unterstützt von den guten Wetterbedingungen, Landschaften, Steueranreizen, Konnektivität oder Sicherheit, die das Archipel bietet. Die Förderungen in diesem Bereich haben seit 2018 stets zugenommen. In dem Jahr gab es bereits 79 Produktionen mit einer Einnahme von rund 60 Millionen Euro. Im Jahr 2019 waren es 101 Produktionen mit 48 Millionen Euro an Einnahme und 2020 waren es 80 Produktionen mit 28 Millionen Euro an Einnahme (Pandemie-Lockdown).

Das Jahr 2021 in Film & TV auf den Kanaren

Die 155 Produktionen des Jahres 2021 beinhalten 14 Filme, 13 Fernsehserien, 23 Dokumentationen, 64 TV-Sendungen und 15 Kurzfilme sowie 25 Animationsproduktionen (1 Film & 24 Serien). Besonders auffällig ist der massive Anstieg der TV-Produktionen, hier insbesondere Reality-TV, dies, obwohl diese Produktionen keinen Steuervorteil auf den Kanaren genießen.

Die Produktionen stammten aus diversen Ländern, darunter USA, Großbritannien, Deutschland, Italien, Frankreich, Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark und natürlich Spanien. Die wohl bekannteste Produktion des Jahres 2021 war die Apple-TV+ Sciencefiction-Serie „Foundation“, deren erste Staffel in großen Teilen auf den Kanaren abgedreht wurde. Auch die zweite Staffel wird wieder auf den Kanaren produziert. Hinzu kommt auch die Serie „Haus des Geldes“, diese wurde in Teilen auf den Kanaren realisiert. Disney hat „Camp Newton“ auf den Kanaren abgedreht.

Damit ist diese Brache ein Industriezweig, er neben dem Tourismus und der Landwirtschaft für die Kanarischen Inseln immer wichtiger zu werden scheint. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Coronavirus Update Kanaren: Seit langem KEIN Anstieg der aktiven Fälle!

admin

ACHTUNG: Wetterwarnung wegen starkem Wind & Regen auf den Kanaren

admin

Wahl in Spanien: Wieder keine klaren Verhältnisse im Land

admin