Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

Neuer Generalplan sieht weiteres Pumpspeicherkraftwerk für Gran Canaria vor

In La Aldea könnte eine vergleichbare Anlage entstehen.

Gran Canaria – Der neue Generalplan der Insel (PIO) beschäftigt sich auch mit den Vorgaben und Regulierungen des Pumpspeicherkraftwerkes „Salto de Chira“ und weiteren Kraftwerken dieser Art. So ist festgelegt, dass der Chira-Staudamm gemäß der Gesetze „zur Nutzung der Wasserressourcen als Quelle zur Energieerzeugung und der notwendigen Infrastruktur“ klassifiziert werden wird, dies wird im Managementplan des Naturschutzparks Roque Nublo (PRUG) festgeschrieben. Für den Soria-Damm ist dies nicht erforderlich, da dieser in den Gemeindeverordnungen von San Bartolomé de Tirajana und Mogán bereits dazu ein klassifiziert ist.

Der neue PIO beschränkt sich dabei aber nicht nur auf das nun im Bau befindliche Pumpkraftwerk „Salto de Chira“, sondern der Plan sieht auch vor, dass der Stausee Cueva de las Niñas dazu klassifiziert werden soll. Auch dies muss so in den entsprechenden Managementplan des Naturschutzparks Roque Nublo eingearbeitet werden, damit diese Nutzung mit den gültigen Gesetzen kompatibel wird. Damit könnte der „Salto de Chira“ in der Zukunft eine Verdoppelung seiner Kapazität erlangen.

Damit aber nicht genug, auch in La Aldea könnte in der Zukunft ein solches Pumpspeicherkraftwerk entstehen. Der neue PIO sieht für die Schlucht von Los Juncos eine entsprechende Anlage vor. Dazu müssten die drei Staudämme Parralillo, Siberio und Al Caidero ebenfalls in dem Managementplan des Naturschutzparks Roque Nublo entsprechend der Gesetze mit diesem Vorhaben kompatibel gemacht werden.

Hingegen wurde ein solcher Plan für Jinámar fallengelassen. Im alten PIO gab es den Plan, im alten Stausee „Salto del Negro“ eine solche Energiegewinnungsanlage zu errichten, doch im neuen PIO ist dies nicht mehr vorgesehen, hier befindet sich auch eine der größten Mülldeponien der Insel. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Bauarbeiten am „Salto de Chira“ dem Pumpkraftwerk haben begonnen, vom 15.12.2022
Der neue Generalplan (PIO) sieht die Planung für eine zweite Bahnstrecke im Norden vor, vom 14.12.2022
Neuer Generalplan für Gran Canaria (PIO) soll neue Naturschutzgebiete enthalten, vom 14.12.2022
Neuer Generalplan von Gran Canaria erhöht die touristische Kapazität auf 261.588 Betten, vom 12.12.2022
Industriehafen Salinetas soll für Freizeitaktivitäten umgewandelt werden, vom 11.12.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Kanaren wollen eigenen Zeitplan zur Reaktivierung des öffentlichen Lebens

admin

Seit 20 Jahren wartet man auf eine Verbidung zwischen Marañuelas und Anfi

admin

Online auf dem Wochenmarkt von Gran Canaria kaufen – Jetzt mit Gran Canaria Me Gusta möglich!

admin