Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsPolitikSpanien & Die WeltWirtschaft & Branchen

Weitere Zugeständnisse beim neuen Beitragssystem für Selbstständige in Spanien

Spanien – Eine Einigung zu dem neuen Beitragsmodell für die Sozialversicherung von Selbstständigen in Spanien sei wohl „sehr nahe“. Dies teilte der Präsident des mächtigsten Verbandes ATA, Lorenzo Amor, heute mit. ATA war bisher mit der Regierung nicht zimperlich, wenn es um das neue Beitragssystem gegangen war. Aber eine „grundsätzliche Einigung“ für das neue System ab 2023 ist wohl greifbar.

Minister Escrivá musste in den Verhandlungen immer wieder Eingeständnisse machen und legte immer wieder neue Vorschläge vor, die allesamt demontiert wurden. Auch der neuste Entwurf wird nun von den Verbänden genau studiert, aber es scheint nun halbwegs zu passen.

Der neuste Vorschlag des Ministers sieht vor, dass nur noch Nettoeinkommen aus der Selbstständigkeit berücksichtigt werden, nicht auch andere Einnahmequellen, so wie es bisher geplant war. Die monatlichen Beiträge sollen jetzt zwischen 230 Euro und maximal 590 Euro liegen. Bisher war der Maximalbeitrag für einen Monat auf 1.225 Euro festgelegt und der Mindestbeitrag lag bei 245 Euro im Monat. Eine günstige Pauschale für neue Selbstständige soll ebenfalls beibehalten werden. Zudem sollen Selbstständige ab dem 47. Lebensjahr von der Höchstbeitragsgrenze befreit werden, ein ganz neuer Vorschlag.

„Im Moment sehen wir eine Einigung sehr nahe, viel näher als letzte Woche, aber noch stecken wir fest“, räumte Amor ein. ATA möchte wohl eine Festschreibung bis 2025. Der Vorschlag sieht jedoch keine solche Festschreibung vor. Das Ministerium für soziale Sicherheit betonte, dass beim letzten Treffen „bedeutende Fortschritte“ erreicht wurden. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
PODEMOS mischt sich bei neuen Beiträgen für Selbstständige in Spanien ein, vom 15.06.2022
Wieder neuer Vorschlag für Beitragssystem der Selbstständigen in Spanien, vom 13.06.2022
Neuer Vorschlag für Sozialversicherungsbeiträge für Selbstständige erneut in der Kritik, vom 30.05.2022
Vorschlag von ATA für neues Beitragssystem für Selbstständige in Spanien, vom 20.04.2022
Neues Sozialversicherungssystem für Selbstständige ab 2021 in Spanien?, vom 16.02.2022
Neues Beitragssystem für Selbstständige – Wird es teurer oder evtl. gar billiger?, vom 31.01.2022
Selbstständige in Spanien schauen mit großer Sorge ins Jahr 2022, vom 21.12.2022
Selbstständige in Spanien müssen ab Januar höhere Abgaben zahlen, vom 29.11.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Affenpocken: 1 Fall auf den Kanaren bestätigt und 1 Fall keine Affenpocken

admin

Fußballtrainer wegen sexuellem Missbrauch zu 12 Jahren und 9 Monaten statt 22,5 Jahren verurteilt

admin

Corona-Ampel Kanaren: Lanzarote runter auf GELB, härtere Maßnahmen für Gran Canaria und Co!

admin