Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsPolitik

So würde es im kanarischen Parlament aussehen bei gleicher Wertung jeder Stimme

CC und PP könnten gemeinsam nicht regieren, aber auch die PSOE hätte es schwer...

Lesedauer 2 Minuten

Kanarische Inseln – Die Verteilung der Sitze auf den Kanarischen Inseln im Parlament nach einer Wahl sind immer wieder ein „Streitthema“. Auf den Inseln gibt es acht Wahlkreise mit einer unterschiedlichen Gewichtung, das sogenannte d’Hont-Proportionalverteilungssystem wird hier angewendet. Doch wie sähe es aus, jetzt nach der letzten Wahl, wenn jede abgegebene Stimme die gleiche Gewichtung hätte? Eines ist klar, die gebildete Regierung aus PP und CC wäre dann in keinem Fall möglich.

Ein hypothetisches Parlament mit 70 Sitzen, die in einem einzigen Wahlkreis gewählt werden, ohne Zugangsbarrieren, in dem die Stimmen aller Menschen gleichermaßen zählen, die Stimmen der vorläufigen Prüfung der Regionalliste gezählt werden und das d’Hont-System angewendet wird, wäre etwas anderes. Mehr Vertretung für PSOE, Vox, Drago Verdes Canarias, United Podemos und UxGC; die gleichen Sitze für PP und NC; und weniger für CC, ASG und AHI.

Die aktuelle Verteilung des Parlaments mit den vorläufigen Ergebnissen ist wie folgt: PSOE 23 Abgeordnete, Coalition Canaria 19, PP 15, Nueva Canarias (NC) 5, Vox 4, Agrupación Socialista Gomera (ASG) 3 und Agrupación Herreña Independiente (AHI) 1.

Die reale Verteilung bei gleicher Wertung

In einem Parlament, in dem die Stimme der Bürger unabhängig von der Insel, auf der sie ihren Wohnsitz haben, gleich zählt, hätte die PSOE 25 Sitze (zwei mehr), die PP 15 (gleich), die CC 14 (fünf weniger) und Vox 6 (zwei mehr), NC 5 (gleich), Drago Verdes Canarias (DVC) 2 (zwei mehr), United Sí Podemos (USP) 2 (zwei mehr) und UxGC (UXGC) 1 (einer mehr). ASG und AHI hätten dann keine Sitze im Parlament.

Weder die CC noch die PP, noch die PSOE könnten mit den gewünschten Partnern regieren. Eines wäre grundlegend ausgeschlossen, eine Beteiligung von VOX, da sowohl CC, als auch PSOE dies klar ablehnen. Es wären also nur große Koalitionen möglich, also PSOE mit CC (39 Sitze) oder PSOE mit PP (40 Sitze).

Die CC könnte nur regieren, wenn man sowohl PP als auch NC, UxGC und Podemos oder DVC mit in die Regierung nehmen würde.

Letztendlich wären alle diese Regierungen sicherlich spannend anzusehen, evtl. sollte das Wahlsystem dahingehend angepasst werden, so wäre es immerhin vollständig korrekt bezüglich der Wertigkeit jeder einzelnen Stimme und evtl. würden dann auch mehr Menschen wählen gehen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
PP und CC schmieden Koalition auf den Kanaren – Diverse Änderungen angekündigt, vom 06.06.2023
Das reale Wahlergebnis der Kanarischen Inseln 2023, vom 30.05.2023
Torres (PSOE) startet am Mittwoch Kontaktrunde zur Regierungsbildung, vom 29.05.2023
Kanaren Wahl 2023 – PSOE gewinnt, kann aber nicht weiter regieren wie bisher!, vom 29.05.2023

Ein TOP-Angebot, mal reinschauen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Zahl der Arbeitslosen auf den Kanaren im Mai leicht um 0,34% gesunken

admin

Sommer: Kanaren verlieren international deutlich, gewinnen national aber auch deutlich

admin

60 neue Ausbrüche mit COVID-19 in 7 Tagen auf den Kanaren

admin