Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Freizeit Kategorie

Das Verzeichnis für Seen auf Gran Canaria

Eingetragen vor 2 Jahren von admin

Der Presa de Chira ist einer der größten Seen auf Gran Canaria und er liegt im Gemeindegebiet von San Bartolomé de Tirajana, also im Süden der Insel. Zusammen mit dem Soria soll er in der Zukunft als Energiespeicher (Pumpkraftwerk) genutzt werden. Der See selbst verfügt über eine Gesamtkapazität von 4.030.000 Kubikmetern an der tiefsten Stelle ist der See 32 Meter tief. Er ist für viele ein Naherholungsgebiet zum Wandern, Campen und den Tag genießen. Um den See zu erreichen, muss man über die GC-604 fahren, diese mündet auf der einen Seite in die GC-60, das ist die Straße zwischen San Fernando und dem Roque Nublo und auf der anderen Seite in El Tablero, es bleiben also verschiedene Wege, um den See anzusteuern. Bild: Infos-GranCanaria.com ADMINEINTRAG

 Seen auf Gran Canaria /  San Bartolomé de Tirajana / 836 Ansichten

Eingetragen vor 4 Monaten von admin

Der Presa de las Niñas befindet sich in der Gemeinde Tejeda und liegt direkt eingeschlossen an der GC-605. Die beste Ausblicke auf den See bekommt man an einem der Picknickplätze, dessen Gokoordinaten lauten: 27.920902634722726, -15.670666611492786. Zu einem anderen Rastplatz kann man bequem mit dem Auto fahren, der ist in der Karte markiert! Man kann auch mit dem Bus (Global) dorthin gelangen, weitere Informationen dazu gibt es HIER. Die maximale Stauhöhe beträgt 31 Meter und der See fasst 5.180.820,00 m³! Die Naturenklave liegt auf der Südseite des Massivs von Gran Canaria im Gemeindegebiet von Tejeda an einem Ort, der als Majada Alta bekannt ist und dem Netz der Naturräume des Biosphärenreservats angehört. Für die Beobachtung von Vögeln ist dies vermutlich der beste Ort auf der ganzen Insel. Aber vor allem ist die Presa de Las Niñas in jeder Beziehung ein herrliches Fleckchen Erde. Dort gibt es auch einen Campingplatz! Details dazu gibt es HIER! Ein besonders geschützter Baum (Árbol de Casandra) befindet sich auch in dem Gebiet!

 Seen auf Gran Canaria /  Tejeda / 393 Ansichten

Eingetragen vor 2 Jahren von admin

Der Presa de los Pérez befindet sich in der Gemeinde Artenara und liegt direkt eingeschlossen an der GC-217 und dem Naturschutzgebiet Tamadaba. Die GC-217 ist extrem schmal und nur ein Auto kommt an vielen stellen durch, daher ist Vorsicht geboten, wenn man hier lang fährt. Parken kann man nur an der Staumauer oder in ein paar vereinzelten Buchten! Die maximale Stauhöhe beträgt 45 Meter und der See fasst 1.701.986,00 m³! Bild: Jose Suárez Google

 Seen auf Gran Canaria /  Artenara / 478 Ansichten

Eingetragen vor 2 Jahren von admin

Der Presa de Lugarejos befindet sich in der Gemeinde Artenara und liegt direkt eingeschlossen an der GC-217 und dem Naturschutzgebiet Tamadaba. Die GC-217 ist extrem schmal und nur ein Auto kommt an vielen stellen durch, daher ist vorsicht geboten, wenn man hier lang fährt. Parken kann man nur an der Staumauer oder in ein paar vereinzelnten Buchten! Die maximale Stauhöhe beträgt 40 Meter und der See fasst 1.186.150,00 m³! Bild: Infos-GranCanaria.com

 Seen auf Gran Canaria /  Artenara / 694 Ansichten

Eingetragen vor 2 Monaten von admin

Der Presa de Soria befindet sich zwischen den Gemeinden Mogán und San Bartolomé de Tirajana und liegt im Barranco de Arguineguin und Barranco de Soria. Es ist der größte Stausee der Kanarischen Inseln, sowohl in Bezug auf Höhe als auch mögliche Staumenge. Er wurde zwischen 1962 und 1972 errichtet. Die besten Ausblicke auf den See bekommt man von La Punta, die Geo-Koordinaten lauten: "27.91030665261408, -15.656137669387556". Es gibt auch einen Wasserfall, den man allerdings nur erkunden kann, wenn es stärker geregnet hat. Dessen Geokoordinaten lauten: "27.916221185623144, -15.66908057677898". Die maximale Stauhöhe beträgt 120 Meter und der See fasst, wenn er voll ist, 32.300.000 m³! Voll war der See allerdings noch nie. Zwischen diesem See und dem Presa de Chira soll ein Pumpspeicher-Kraftwerk errichtet werden. Rund um den See kann man gut wandern!

 Seen auf Gran Canaria /  Mogán / 368 Ansichten

Eingetragen vor 2 Jahren von admin

Der Presa La Nueva befindet sich in der Gemeinde Agaete und liegt direkt eingeschlossen in dem Naturschutzgebiet Tamadaba. Man kommt nur über die GC-216 dorthin. Am Grillplatz Tamabada geht es dann durch en Wald bis zum See. Parken kann man nur an dem Grillplatz, allerdings gibt es ausreichend Plätze! Die maximale Stauhöhe beträgt 9,5 Meter und der See fasst 34.548,00 m³! Bild: Infos-GranCanaria.com

 Seen auf Gran Canaria /  Agaete / 440 Ansichten

Eingetragen vor 2 Jahren von admin

Der Presa la Sorrueda befindet sich in der Gemeinde Santa Lucia de Tirajana und liegt direkt eingeschlossen an der GC-651 und des Fortaleza de Ansite. Die beste Ausblicke auf den See bekommt man am Mirador de La Sorrueda, dessen Gokoordinaten lauten: 27.885118, -15.533445. Parken kann man antweder am Mirador oder am Fortalze de Ansite! Die maximale Stauhöhe beträgt 44 Meter und der See fasst 3.105.000,00 m³! Bild: Pawel Rozowod

 Seen auf Gran Canaria /  Santa Lucia de Tirajana / 467 Ansichten

Eingetragen vor 2 Jahren von admin

Der Presa las Hoyas befindet sich in der Gemeinde Artenara und liegt direkt eingeschlossen an der GC-217 und dem Naturschutzgebiet Tamadaba. Die GC-217 ist extrem schmal und nur ein Auto kommt an vielen stellen durch, daher ist vorsicht geboten, wenn man hier lang fährt. Parken kann man nur an der Staumauer oder in ein paar vereinzelnten Buchten! Die maximale Stauhöhe beträgt 40 Meter und der See fasst 1.013.298,00 m³! Bild: Infos-GranCanaria.com

 Seen auf Gran Canaria /  Artenara / 719 Ansichten