Dertour

Vorschlag des Bürgerbeauftragten für Silvesterpartys

Bild Info: feiernede junge Menschen könnten bei jeder Party in Gefahr sein, wenn die Sicherheitsbestimmungen nicht eingehalten werden. Bild: Screenshot Television Canarias

Spanien – Der Bürgerbeauftragte von Spanien hat einen Vorschlag unterbreitet, der die Gemeinden des Landes erreicht hat, mit dem Vorschlag, dass alle Silvesterpartys, die eine Lizenz haben veröffentlicht werden. Mit diesem Vorschlag sollen Partys unterstützt werden, die alle notwendigen Lizenzen besitzen. Dieser Vorstoß ist auf die Tragödie in der Madrid-Arena zurückzuführen, bei dem es fünf tote Mädchen gegeben hat. Diese Veranstaltung hat die Lizenzen nicht besessen und somit waren die Sicherheitsbestimmungen zu lasch.

Damit sich solche Tragödien nicht wiederholen, sei es „dringend“ hier zu handeln. In wie weit die Gemeinden, auch auf den Kanarischen Inseln auf den Vorschlag eingehen, ist noch unbekannt. Diese Idee ist jedoch ein Signal an die Veranstalter, dass man sich auch mit den Sicherheitsbestimmungen auseinandersetzten, sollte. – CK

Ähnliche Beiträge