Dertour

CC attakiert Regierung weil der Wasserpark im Süden noch nicht beschlossen wurde

Bild Info: Ein Wasserpark, wie der Siam Park auf Teneriffa, soll schon lange auf Gran Canaria gebaut werden. Bild: stephen jones / wikipedia

Gran Canaria – Der Sprecher der Partei CC in der Regierung von Gran Canaria, Fernando Bayoles, hat sein Unverständnis darüber geäußert, dass immer noch keine Entscheidung für einen Wasserpark im Süden von Gran Canaria getroffen wurde. Er beklagt, dass man immer noch auf eine Entscheidung der Regierung wartet, die von der PP geführt wird. Er bezeichnete es gar als „Kapitalen Fehler“, wenn man nicht während der Wirtschaftskrise die Chance ergreift, die sich bieten.

Nach deinen Ausführungen ist Gran Canaria die Inseln, die am stärksten von der Wirtschaftskrise getroffen wurde, und leidet auch am stärksten unter der hohen Arbeitslosigkeit. Vor allem gibt es auf der Insel die meisten Menschen, die keinerlei Sozialleistungen mehr erhalten. Solche Projekte könnten der Insel dabei helfen, die Krise zu überstehen und er gibt alleine der Regierung die Schuld dafür, dass es bisher nicht umgesetzt wurde.

Er zitierte auch Wolfgang Kiessling, den Präsidenten des Loro Parque, der gesagt haben soll, dass Gran Canaria nicht solch einen Präsidenten verdient, der im Rat nicht in der Lage sei, solche Großprojekte durchzusetzen. Schließlich würde dies eine Erweiterung des Freizeitangebotes und die Schaffung von hunderten direkter und indirekter Arbeitsplätze bedeuten.

Der Spreches der CC verlange vom Inselpräsidenten Bravo de Laguna, das er soclhen Projekten zweifellos den Vorrang geben muss. Dies seien schließlich die wirtschaftlichen Hebel, die er betätigen muss, um Gran Canaria wirtschaftlich wieder nach vorn zu bringen, bevor man sich entscheidet, solche Projekte woanders zu realisieren.

In der Tat dauert die Entscheidungsfindung für einen neuen Wasserpark im Süden von Gran Canaria nun schon sehr lange. Es ist nur verständlich, dass die Opposition dies nutzt, um Stimmung gegen die Regierung zu machen und in diesem Fall zurecht! Es wird Zeit, dass hier eine Entscheidung für Gran Canaria getroffen wird, dies hätte auch eine Signalwirkung für andere Unternehmen, die ggf. auf der Insel Investitionen planen oder zumindest mit dem Gedanken spielen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Wasserpark steht vor schweren rechtlichen Problemen, vom 13.06.2013
Bravo de Laguna sieht Pflicht der Regierung beim Wasserpark, vom 08.06.2013
Bald doch ein neuer Wasserpark im Süden?, vom 07.06.2013
Kein Siam Park auf Gran Canaria, dafür in China, vom 01.02.2013
Siam Park: Statt Gran Canaria nun China?, vom 24.07.2012

Ähnliche Beiträge