Dertour

Lopesan reicht 6 neue Anträge ein – Verzögerungen vorprogrammiert

Bild Info: Weiterer Schachzug von Lopesan wird die Pläne weiter blockieren. Bild: Hotelpartner

Maspalomas – Die Zeit für die Entscheidung des Abrisses für das RIU Oasis Maspalomas ist eigentlich gekommen. Doch es gibt einen neuen Schachzug der Lopesan-Gruppe um das Projekt zu verhindern. Der Antrag, das alte Gebäude, welches im Dezember 1968 eröffnet wurde, als Kulturgut zu erklären ist zwar noch nicht entschieden aber man möchte bei Lopesan offensichtlich auf Nummer sicher gehen.

Insgesamt wurden 6 neue Anträge eingereicht, die das Projekt von RIU verhindern sollen. Zum einen wird argumentiert, dass es keine Umweltverträglichkeitsstudie für dieses Projekt gibt und zum anderen sei auch das Küstengesetz bei einem Neubau tangiert.

Alle neuen Anträge wurden zwischen dem 12. und 15. April bei den Behörden auf Gran Canaria eingereicht. Fünf der sechs Anträge kamen von der Firma Ifa Faro, die ja zu Lopesan gehört. Ein Antrag wurde sogar vom Präsidenten, Eustasio Lopéz persönlich eingereicht.

Selbst wenn die Behörden alle Anträge als unbegründet zurückweisen sollten, es benötigt Zeit. Wieder einmal wird die Weiterentwicklung des Tourismus und des Inselsüdens durch wirtschaftliche Interessen anderer verhindert.

Der ursprüngliche Plan der RIU-Kette war es, den Neubau im November 2014 fertigzustellen, man kann fast davon ausgehen, dass dies nun keinesfalls mehr möglich sein wird. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Politik Schande: Entscheidung über RIU Oasis um 30 Tage verschoben, vom 27.03.2013
RIU Oasis – Tourismusamt genehmigt Abriss, aber…, vom 20.03.2013
Betriebsrat unterstützt die Abrisspläne von RIU beim Maspalomas Oasis, vom 16.03.2013
RIU Oasis, Gremium kommt zum Entschluss Abriss sei die einzige Lösung, vom 13.03.2013

Sollten Sie nun entschieden haben kein Lopesan-Hotel zu buchen, schauen Sie mal in unsere Hoteldatenbank:
Unterkünfte & Hotels auf Gran Canaria

Ähnliche Beiträge