3.255 Zigarettenpackungen ohne Steuerbanderole sichergestellt

Bild Info: Ob es sich um mutwilligen Betrug handelt oder ein "Versehen" ist nicht bekannt. Bild: Archiv

San Bartolomé de Tirajana – Bei einer Routineüberprüfung in einem Souvenier-, Tabak- und Alkoholshop im Süden von Gran Canaria wurden 3.255 Päckchen Zigaretten sichergestellt, die nicht mit einer Steuerbanderole versehen waren. Wie die Guardia Civil berichtet, befanden sich die Päckchen noch im Lager des Geschäfts.

Die beschlagnahmte Ware wurde in ein Lager des Zolls in Las Palmas abtransportiert. Diese Art von Geschäftsüberprüfung ist seit einer Gesetzesänderung am autonomen Steuerrecht der Kanarischen Inseln im vergangenen Jahr üblich. – CK

Ähnliche Beiträge