Der Dunst über den Inseln ist ein Calima – Der Oktober war zu nass und zu warm

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Viele werden es schon bemerkt haben ein starker Dunst liegt über den Inseln, dies ist ein Calima der besonders viel Staub mitgebracht hat. Zudem erwartet AEMET Temperaturen von 30°C und mehr, eher ungewöhnlich für November. Gleichzeitig wertete AEMET die Wetterdaten für Oktober aus, die ebenfalls ungewöhnlich waren. So war der Oktober ebenfalls wärmer als es sonst der Fall ist, im Schnitt um 1°C, Fuerteventura gab einen höheren Mittelwert von 2,6°C als normal her auch auf dem Teide auf Teneriffa war es im Schnitt gut 2,4°C wärmer als normal.

Am wärmsten war es zwischen dem 3. und 5. Oktober, der Höchstwert der gemessen wurde liegt bei 37,3°C am Flughafen von Lanzarote.

Allerdings ist nicht nur die Wärme im Oktober höher gewesen als normal, auch die Regenfälle im Oktober, diese besonders in den Zeitfenstern 20. bis 25. Oktober und 29. bis 31. Oktober werden von AEMET teilweise als Extrem bezeichnet. So gab es Auf Gran Canaria mindestens 10 Regentage im Oktober und auf La Gomera, El Hierro und im Nordwesten von Teneriffa sogar 20 Regentage.

Die starken Regenfälle sorgten für erheblichen Sachschaden auf Gran Canaria, die Aufräumarbeiten sind noch immer nicht vollständig abgeschlossen. – TF

Ähnliche Beiträge