Feuer zerstörte in der Nacht eine Fläche von 4.000-5.000 Quadratmetern

Bild Info: Mehrere Feuerwehreinheiten waren im Einsatz um das Feuer unter Kontrolle zu Bringen. Bild: Contando Estrelas/Flikr

Telde – In der vergangenen Nacht ist in der Gemeinde Telde ein Waldbrand ausgebrochen. Gegen 23:25h vermeldete die Polizei den Vorfall in der Nähe von Cazadores im Grenzgebiet nach Ingenio. Nach Angeben der Behörden wurden mehrerer Feuerwehreinheiten, Zivilschutz, Gemeindesicherheit und Experten des Cabildo de Gran Canaria an den Ort des Geschehens gerufen. Der genaue Ausbruch wurde mit der Calle Cazadores La Pasadilla (Ingenio) angegeben, strake Winde sorgten für eine rasche Ausbreitung.

Das Feuer konnte von mehreren Punkten in Telde und aus Valsequillo aus gesehen werden, es wütete an einem Berghang in der Nähe von Wohnhäusern, die Feuerwehr war bereit diese im Notfall zu evakuieren. Glücklicherweise was dies nicht erforderlich, denn um 0:12 Uhr wurde vermeldet, dass der Brand unter Kontrolle ist.

Vor allem Buschlandschaft aus Ginster wurde von dem Feuer zerstört, insgesamt ist eine Fläche von 4000-5000 Quadratmetern betroffen, so die ersten Meldungen zum Schaden. – TF

Ähnliche Beiträge