Internationaler Haftbefehl: Deutscher Mörder Uwe J. in Playa del Inglés verhaftet

Bild Info: Uwe Jergus wurde seit Dezember 2016 mit internationalem Haftbefehl gesucht. Bild: Screenshot LaProvincia

Playa del Ingés – Ein seit Dezember 2016 gesuchter Mörder aus Deutschland, sowie dessen Frau, wurden am gestrigen Freitag in der Nähe des CC Gran Chaperal in Playa del Inglés verhaftet, dies geht aus einem Bericht der nationalen Polizei hervor. Uwe Jergus ist 52 Jahre alt und ihm wird der Mord an einer Person in Deutschland vorgeworfen. Für die Frau gab es ebenfalls einen internationalen Haftbefehl, daher wurde auch Sie festgenommen.

Nach weiteren Angaben bestand der internationale Haftbefehl wegen Mordes seit Dezember 2016, Uwe J. Wird beschuldigt in Deutschland eine Person ermordet und ausgeraubt zu haben. In den vergangenen Monaten folgten die spanischen Sicherheitsbehörden Uwe Jergus stetig und überwachten ihn. Ende des Jahres 2016 wurde das Paar erstmals in Spanien entdeckt, damals noch in Cádiz in einem Hotel. Im vergangenen Jahr gab es dann Sichtungen in Playa del Inglés und Marbella. Anschließend sei das Paar mit der Fähre erneut nach Gran Canaria gekommen und hat sich im Süden der Insel „versteckt“.

Als die nationale Polizei dann die Verhaftung auf dem Campingplatz in Pasito Blanco vornehmen wollten flüchtete das Paar in einem blauen Opel Insignia mit deutschen Kennzeichen. Die Verfolgung der Flüchtigen begann unter extremen Sicherheitsvorkehrungen, denn Uwe J. Gilt laut Akte als „äußerst gefährlich“ zudem war er wohl mit einer Pistole bewaffnet.

Etwa 2 Stunden nach dem ersten Versuch der Verhaftung wurde das Paar in der Nähe des CC Chaperal dann Dingfest gemacht. Dazu war ein Dutzend Zivilpolizisten abgestellt worden. Beide befinden sich derzeit in Gewahrsam der nationalen Polizei in der Station von Maspalomas, spätestens am Montag sollen Sie dem Richter vorgeführt werden, eine rasche Abschiebung nach Deutschland ist wahrscheinlich. – TF

Ähnliche Beiträge