Dertour

Turcón-Ecologistas en Acción greifen wieder den Siam Park an, diesmal die Bauarbeiten an der GC-500

Bild Info: Der verein ist letztendlich in den letzten Jahren nur wegen Aktionen gegen den geplanten Siam Park Gran Canaria aufgefallen. Bild: Screenshot Webseite

Playa del Inglés – Rund um den Siam Park gibt es noch mehr Streit als den zwischen der Gemeinde und der Loro Parque SA, denn die Vereinigung Turcón-Ecologistas en Acción hat erneut die Staatsanwaltschaft mit einer Anzeige auf den Plan gerufen. Diesmal geht es wohl darum, dass die derzeitigen Bauarbeiten an der GC-500 aus Steuermitteln finanziert werden. Nach Ansicht der Vereinigung müsse dieser Umbau jedoch von der Loro Parque SA bezahlt werden. Daher nun der Vorwurf der Korruption gegenüber der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana.

Der Verein hatte vor Kurzen erst eine Schlappe hinnehmen müssen, dass die Kanalbauarbeiten vollkommen in Ordnung gewesen seien, dies entschied der oberste Gerichtshof der Kanarischen Inseln Anfang dieses Monats.

Gestern tauchte dann in den Medien die Meldung der neusten Aktion des Vereins auf. Letztendlich komme der Bau des Kreisverkehres an der Ortseinfahrt von Playa del Inglés dem Besitzer des Wasserparks zugute und daher sollte auch dieser die Kosten Tragen heißt es dort. Aktuell würde das Projekt jedoch von der Gemeinde finanziert, obwohl im Modernisierungsplan für El Veril festgehalten wurde, dass die Baukosten der Eigentümer des Wasserparks zahlen müsse. Ein Streitpunkt zwischen der Loro Parque SA und der Gemeinde, denn hier wurde bereits gesagt das man dies zahlen will, aber erst, nachdem man die endgültige Baugenehmigung vorliegen habe.

Derzeitig werden wohl öffentliche Gelder aus dem Entwicklungsfonds der Kanarischen Inseln (FDCAN) verwendet um diese Bauarbeiten an der GC-500 zu finanzieren. Zudem kritisiert der Verein auch die Art und Weise wie die Loro Parque SA agiert. Die massive „Bombardierung“ der Öffentlichkeit soll wohl dazu beitragen den Menschen die Augen zu vernebeln, so die Ansicht.

Letztendlich kommt es einem immer wieder so vor als würde der Verein von irgendwelchen Unternehmen gestützt werden, die den Bau des Siam Park Gran Canaria verhindern wollen. Denn immer wieder attackiert dieser Verein das Bauvorhaben. Mit anderen Meldungen kam der Verein in den letzten Jahren zumindest nicht in die Presse. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Siam Park Gran Canaria: Unternehmen erwägt Marco Aurelio Perez vor Gericht zu ziehen, vom 05.07.2018
Perez: Siam Park will er haben – Bauherren sein jedoch fahrlässig und werden abgewiesen, vom 03.07.2018
Rathaus zu Siam Park: Die Loro Parque Gruppe verfehlt die Wahrheit – Ach wirklich?, vom 28.06.2018
Siam Park Gran Canaria doch noch in Gefahr? Finale Baugenehmigung steht noch aus, vom 27.06.2018
Oberstes Gericht bestätigt erneut Lizenzvergabe für den Siam Park Gran Canaria, vom 23.06.2018

Ähnliche Beiträge