Dertour
Auch Agüimes mit Rauchverbot an Stränden – Nur 1,8% stimmten ab – Es gibt Ausnahmen
Bild Info: Playa el Cabrón in Agüimes - BILD: MaspalomasAhora

Auch Agüimes mit Rauchverbot an Stränden – Nur 1,8% stimmten ab – Es gibt Ausnahmen

Agüimes – Nach Gáldar hat eine weitere Gemeinde auf Gran Canaria die Strände der Gemeinde durch eine Volksabstimmung über die lokale Handy-App zu Zonen mit Rauchverbot erklärt. In Agüimes wurde am 9. Oktober 2020 die Abstimmung in der APP freigeschaltet und nun beendet. 631 Bürger haben an der Abstimmung teilgenommen, davon stimmten 87,96 % für das Rauchverbot an den Stränden, also 555 Personen. Letztendlich entspricht dies aber nur einem Anteil von etwa 1,8 % der gesamten Bevölkerung von Agüimes, die bei über 31.000 liegt. Demokratie sollte eigentlich anders aussehen.

Laut Angaben der Gemeindeverwaltung werden somit die Strände Vargas, Cabrón, Muelle Viejo, Risco Verde, Soco Negro, El Muelle, La Planita und Playa de Arinaga zu Stränden mit Rauchverbot. Ein genaues Datum wurde jedoch noch nicht angegeben, da man wohl noch einen neuen Wortlaut in die Stadtverordnung einbauen muss.

Es gibt allerdings noch zwei Buchen in der Gemeinde, die aufgrund der komplexen „Anreise“ kaum frequentiert sind und die von dem Rauchverbot ausgenommen sind. Dies sind Tres Peos und Los Cuervitos, beide befinden sich zwischen Vagas und Cabrón. Diese beiden Buchen dürfen unter anderem auch von Hundebesitzer genutzt werden.

Auch diese Abstimmung wirft die Frage auf, wie es sein kann, dass eine absolute Minderheit der Bevölkerung die Entscheidung für die gesamte Gemeinde beeinflussen kann. Solche grundlegenden Entscheidungen müssten (nach unserer Rechtsauffassung von Demokratie) von allen Bürgern (zumindest mehr als 50 %) getroffen werden und nicht nur von einer Hand voll. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Generelles Rauchverbot ab heute an der ganzen Küste von Gáldar!, vom 15.10.2020
Demokratie am Ende? – 0,8% der Menschen entscheiden in Referendum wie sich 99,2% zu verhalten haben, vom 23.12.2017

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge